Friday, June 05, 2009

Unglaublich!

Gestern vor zwei Wochen hatte ich ja nachts eine Fledermaus in meinem Wohnzimmer die von Blackberry und Pepper in die Ecke gedraengt wurde. Ich brachte sie raus und war froh als sei am folgenden Morgen weg war...d.h. sie hatte ueberlebt. Danach wurde mir allerdings von meinen Kollegen gesagt, dass Fledermaeuse Tollwut haben koennen und dann hatte ich Angst, weil die Tollwutimpfung meiner Katzen nicht up-to-date war. Ich war also beim Tierarzt, der frischte ihre Impfungen auf und sagte mir, sie sollen 6 Monate in Quarantaene, weil man nicht weiss ob a) die Fledermaus Tollwut hatte, b) die Fledermaus meine Katzen gebissen hat und c) um sicher zu gehn. Da meine Katzen Hauskatzen sind, kann ich sie also bei mir behalten. Ich soll sie beobachten und es sollen keine anderen Tiere in die Wohnung kommen. Nach dem Tierarztbesuch war ich total aufgeloest weil er Tierarzt sagte, dass er sie sonst einschlaefern muesste. :( Ich sass draussen mit meinem Vermieter und meinen Nachbarn und alle sagten mir ich solle mir keinen Kopf machen. Von ihnen hatte jeder schon Fledermaeuse in der Wohnung und ihre Katzen seien nicht geimpft etc und alle leben noch. Zudem haben wir rausgefunden dass nur eine 0.5 %ige Chance besteht, dass eine Fledermaus in Maine ueberhaupt Tollwut hat. Und zudem hat sie sich ganz normal verhalten und kam nicht bei Tag raus und war nicht agressiv. Oh well..das war vor 2 Wochen und der normale Alltag ist wieder eingekehrt...Mein Vermieter stopfte ein paar Loecher in den Waenden (da wo die Heizungsrohre rauskommen etc). Gestern bei der Arbeit redete ich mit meiner Kollegin und sagte dass unser Haus jetzt "bat proof" is lol und das nehm ich jetzt wieder zurueck!
Letzte Nacht wachte ich auf und hoerte wieder dieses Gequietsche. Ich dachte das kann doch nicht war sein, sprang in die Kueche, machte das Licht an und da flatterte wieder eine Fledermaus in meiner Wohnung rum. Hin und her, immer im Kreis und meine Katzen rannten hinterher und ich verfolgte meine Katzen. Nach 2 min hatte ich meine Vierbeiner endlich ins Schlafzimmer gesperrt und konnte mich auf den Flatterfritze konzentrieren, der wie wild duch die Wohnung flatterte weil er panisch einen Ausgang suchte und das Licht nicht mochte. Ich wusste nicht was ich tun sollte, weil ich nicht gebissen werden wollte...Hab in dem Moment nur an die Tollwut gedacht. :( Es war kurz vor 0 Uhr und ich rief meinen Vermieter unten an. 4 mal und er ging nicht ran. Ich wusste echt net was ich machen sollte weil ich die Fledermaus im Flug nicht kriegen konnte. Ich zog mir Jacke, Schuhe und Handschuhe an, damit sie mich im Falle eines "Zusammenpralls" nicht beissen konnte. Die Fledermaeuse hier sind zwar keine Beisser oder Blutsauger aber wenn sie sich verteidigen muss beisst sie sicher zu. Auf einmal war sie verschwunden und ich traute mich nicht wirklich sie zu suchen. Ich versuchte zur Ruhe zu kommen und probierte es nochmal beim Vermieter...aber der schlief so tief, dass er das Telefon nicht hoeren konnte. (Er hatte mir vor 2 Wochen ja gesagt ich solle anrufen wenn sowas nochmal passiert..aber da hatte ja keiner erwartet, dass es tatsaechlich wieder passiert!) Also machte ich meinen Computer an und ging online in der Hoffnung dass Eric noch online war...und er war noch da! Ich sagte ihm was passierte und er sagte mir ich solle bei den Vorhaengen gucken weil die Fledermaeuse sich da hinhaengen koennten. Ich schlich durch die Wohnung und dann fiel mir ein, dass sie ja evtl im Bad sein koennte, weil da kein Licht war. Ich machte ein Licht an (es war trotzdem noch halbdunkel) und ging vorsichtig rein. Und da sass sie bwz hing sie. Kopfueber zwischen den Lampen ueberm Waschbecken. Obwohl ich Angst hatte fand ich sie sooo suess und ich holte die Kamera. :-) Ich machte ein paar Fotos und dann schloss ich die Tuer damit sie nicht wegkonnte..und machte das Gitter vom kleinen Badfenster weg und das Fenster weit auf. Und dann ging die Jagd los. Mit einem Handtuch bewaffnet schlich ich mich an und versuchte sie zu fangen aber mit lautem Gequietsche flog sie weg. Ich wollte ihr nicht weh tun, und so entwischte sie mir halt zwei mal. Sie flog eine 8 im Bad (ist ja zum Glueck riesen gross^^) und jedes mal wenn sie in meine Richtung kam wedelte ich mim Handtuch, damit sie nicht gegen mich prallte. Sie versuchte sich an der Tuer zu halten und ich versuchte wieder sie zu kriegen..aber ohne Erfolg. :-/ Als sie sich wieder bei den Lampen hinhaengte nahm ich schnell meinen Eimer der rumstand und schloss die Fledermaus zwischen Eimer und Wand ein. Ich klopfte ein paar mal gegen die Wand und dann hoerte (und sah) ich wie die Fledermaus in den Eimer fiel und ich ging schnell zum Fenster und sah wie sie davon flog. Mittlerweile wars nach 1 Uhr morgens. Ich war echt total platt und zitterte. War erleichtert und machte schnell alle Fenster wieder zu, die ich fuer ihre Flucht geoeffnet hatte. Danach ging ich wieder ins Bett und lag geschlagene 1.5 Stunden wach. Blackberry der normalerweise wo anders schlaeft sass die ganze Zeit neben mir und schmuste sich an mich hin. Das war so suess. Er wusste genau dass ich ganz aufgewuehlt war. Um 5 Uhr klingelte dann der Wecker und ich "verschlief" bis um 6. Dann ging ich schnell zur Arbeit. Um 7 Uhr rief ich meinen Vermieter wieder an und erzaehlte ihm die Story. Er konnte es nicht fassen und fuehlte sich super schlecht, weil es zwei mal passierte. Heute Abend kommt er hoch und verschliesst einen kleinen Spalt in der Zimmerecke (an der Wand) mit einem Brett...denn ich vermute dass die Fledermaus da herein kam. Als ich sie heut Nacht das 1. mal sah hatte sie Spinnweben oder anderen Dreck an sich haengen und das kommt sicher davon, dass sie durch die Wand und einen Spalkt gekrochen ist. Ich bin mir 100% sicher dass sie nicht von draussen zur Tuer herein kam. Ich hoffe das war wirklich das letzte Mal, dass ich Bekanntschaft mit einer Fledermaus machen musste. :-/


Naechtlicher Besuch im Badezimmer

3 comments:

Helena + Helge said...

meine guete, so viel aufregung. ich hoffe deinen kaetzchen geht es gut - aber es hoert sich doch ganz gut an.

die fledermaus ist tatseachlich supersuess - ganz sicher, dass du sie nicht behalten wolltest ;-) ..just kidding.

ich wuensch dir, dass du keine fledermaus begegnungen in deiner wohnung mehr haben wirst!

lieben gruss,
helena

Lars said...

Aus der Ferne...niedlich!! Selbst erleben, nicht unbedingt nachts im Bad.
Schafskältige Grüße aus Sachsen, Lars

Mikaela said...

Um Gottes Willen! Ich haette genauso eine Angst um meine Tiger gehabt. Und an so eine Fledermaus traut man sich ja auch nicht mal eben so ran. Ich finde aber, Du hast das super hingekriegt. Und ich bin mir sicher, dass mit Deinen Katzen auch in Zukunft alles in Ordnung sein wird. Cats are tough cookies. :)
Liebe Gruesse aus dem Westen!