Thursday, December 31, 2009

Happy New Year 2010!!

Ich wuensche meinen lieben Lesern einen guten Start ins neue Jahr und alles Gute! In den kommenden Tagen werde ich ausfuehrlich ueber die letzten Wochen berichten. :) Hoffe es geht Euch allen gut!

Wednesday, December 09, 2009

Bilanz unseres ersten winter storms

Um 9:20 Uhr heute Morgen fielen die ersten Schneeflocken und seit dem hat es eigentlich bis um ca 20 Uhr nicht mehr aufgehoert zu schneien. Ich fands natuerlich toll! :D Um viertel nach zwoelf hab ich mich von der Arbeit verkruemelt und zusammen mit meiner Cousine mein Auto freigeschaufelt..und dann hab ich mich auf eine sehr abenteuerliche Heimfahrt begeben. Bin einen Umweg gefahren um zwei groessere 'Berge' zu umfahren. Alles klappte bis ich in meine Strasse kam und den Berg von oben runter fuhr...nur ein paar Meter von meinem Haus weg hat mein liebes Autolein auf einmal gemeint, es muesste Karussel spielen und drehte sich und ich stand quer in der Strasse. Einfach so! Da war so viel Eis unter dem vielen Schnee. Ich bin jah eh schon geschlichen..steckte dann kurz im Schnee fest ^^ und bin aber ziemlich schnell wieder rausgekommen. Es waren zum Glueck keine anderen Autos da. Als ich dann in unserer Einfahrt ankam war ich heilfroh und ich hab erst mal drei Kreuze gemacht. ;) Mittags hab ich dann irgendwann mal ein Bisschen den Schnee weggeschaufelt auf meinem Deck und den Treppen..damit ich morgen nicht ganz so viel zu tun hab...aber nach ner halben Stunde war wieder alles voll..oh well. War ein gutes Workout und frische Luft ist gesund. Jetzt hat es aufgehort zu schneien aber nun gibt es Eisregen und es stuermt. Ich freu mich nicht wirklich morgen frueh aus dem Haus zu gehn und mein Auto auszubuddeln und zur Arbeit zu rutschen. :-/

Vor ein paar Stunden bin ich nochmal raus und hab mal an verschiedenen Stellen gemessen. Wir haben 10 - 11 inches Schnee bekommen...das sind ca. 27 cm....reicht ja fuer einen Tag ^^

video


Blick aus meinem Buero :)

7:45 Uhr

8:45 Uhr

9:45 Uhr

10:45 Uhr

11:45 Uhr

Tuesday, December 08, 2009

Guten Morgen Augusta

Heute soll unsere Gegend vom ersten grossen Schneesturm dieser Saison getroffen werden. Zu erst hies es nur 1-3 inches Schnee was ja nicht schlimm waere..Am Wochenende hatten wir ja schon 6 inches....aber nun haben wir seit gestern ein Winter Storm Warning und es werden 10 - 14 inches erwartet und heute Abend/Nacht zum kroenenden Abschluss noch ne Ladung Regen drauf. :-/ Das gibt was hin morgen frueh! Hoffe ich komme heil nach Hause heute. Wenns zu schlimm wird mache ich wohl frueher Feierabend. Keine Lust hier eingeschneit zu sein. Bin ja schon gespannt wieviel da runter kommt! :D

P.S.: Es hat noch nicht mal angefangen zu schneien und alle Schulen sind zu ^^

Die Ruhe vor dem Sturm
(Kennebec River Webcam)

Thursday, December 03, 2009

Tolles Gefuehl

Heute Morgen habe ich meinen NaNo Roman ausgedruckt. Ist natuerlich nur der erste draft aber es fuehlt sich dennoch super toll an meinen Roman in der Hand halten zu koennen. :) Bisher sind es 210 Seiten, aber wenn ich mit der Ueberarbeitung fertig bin, sind es sicherlich ein paar mehr. Ich will ja uuuuunbedingt jetzt schon anfangen die Story zu lesen und editieren aber ich werde erst in 2 Wochen damit anfangen. Hab noch so viele andere Dinge zu erledigen bevor ich Urlaub habe...darum muss mein NaNo Roman warten. Bin echt schon gespannt was ich da letzten Monat so zusammen geschrieben habe. ^^

If you don't like the weather....

...just wait a minute! Der Spruch passt heute so richtig gut. Als ich heute Morgen um 6 Uhr aus dem Haus bin war es eisig kalt und es hat geschuettet ohne Ende. Das Wasser stand schon auf der Strasse und man konnte denken die Welt ginge unter. Und nun haben wir seit ca. 1 Stunde strahlend blauen Himmel, KEINE Wolke und sage und schreibe 17 18 Grad! Und das am 3. Dezember. Vielleicht kann ich demnaechst ja wieder meine Badeklamotten rauskramen ;) Dachte ich erwaehne das mal hier...ist nicht ueblich fuer Mainer Dezember. ^^

Monday, November 30, 2009

Neues Spielzeug

Zur Belohnung dafuer, dass ich meinen NaNo Roman nach nur 15 bzw 19 Tagen beendet habe, hab ich mir ein neues Spielzeug zugelegt: eine neue Kamera. :D Nun muss ich also nicht immer meinen riesen Klopper (Spiegelreflex) mitschleppen und kann auch mal filmen. :D Meine Cousine Christina hat die selbe Kamera und nun sind wir cam twins und machen nur Bloedsinn. ^^ Weiss net wieviel Milionen Fotos und Filme wir schon gemacht haben...Als wir vor einer Woche unser Seminar hatten haben wir die meisste Zeit im restroom verbracht und uns im Spiegel geknipst lol wer haette gedacht, dass das so lustig sein kann ;)

Thanksgiving und verrueckter Black Friday

Am letzten Donnerstag war also Thanksgiving hier. :) Am Abend vorher sind Christina und ich zum Red Robnis essen gegangen und haben uns danach Planet 51 angeguckt. Super geil der Film, den kann ich jedem nur empfehlen! Weiss allerdings nicht ob der auf Deutsch auch so lustig ist. ;) Danach hat Christina dann bei mir uebernachtet und wir haben noch an einem Filmchen gebastelt (werd ich vielleicht mal hier reinstellen..mal sehn) und um 0 Uhr lagen wir dann im Bett. Am naechsten Tag gings schon um 7 wieder raus weil wir um 8 im Gym waren und danach hat Christina noch einen Kuchen gebacken und um eins waren wir dann bei ihren Eltern in Litchfield, wo meine Tante schon fleissig am Kochen war. Haben ihr dann noch mit ein paar Vorbereitungen geholfen und um halb zwei gabs dann eeeeeeeeeeeeeeendlich Essen..waren schon am Verhungern. ;) Habe soooooooooooo viel gegessen und dachte danach echt dass ich platze ^^ Als ich meiner Tante geholfen hab die Reste wegzupacken hab ich aber trotzdem nebenher weitergegessen.

Waiting for dinner

Waiting for some stuff to boil ;)

Paul pierct meinem Onkel die Nase mit nem Lobstertopflappen lol

Hunger!!!!

Yummy!

Hihi Als der andere Gast Paul heimging haben wir ein paar Spiele gespielt, Videos geguckt und ich bekam eine tolle Massage von meiner Tante wegen meiner 'kaputten' Schulter. Lag dann um 10 auf der Couch und hab geschlafen weil ich so erledigt war. Am naechsten Morgen (Black Friday) klingelte um 5 der Wecker und um 6 Uhr sind Christina und ich zurueck nach Augusta gefahren (beim schlimmsten Schuettregen). Um halb sieben waren wir beim Target und da wars sooo voll, das war echt krass. Haben nix gekauft, wollten uns nur die Verruecktheit der Amis angucken. ;) Die Schlangen gingen durch den gesamten Laden!

video

Danach waren wir beim Kohl's wo ich ne Strickjacke und ne Kette gefunden hab (Schlangen waren zum Glueck nimmer sooooo lang) und um 8 waren wir im Barnes & Noble und ham uns da 2.5 Std mit ner hot chocolate auf ne Couch gepflanzt und gelesen und relaxt. Das war echt herrlich. Meinen Wocheneinkauf sowie Weihnachtseinkaeufe habe ich auf Samstag verschoben, wo die Laeden um einiges leerer waren. War echt angenehm. :)

Nun muss ich nur noch 10 Tage arbeiten und dann hab ich Uuuuuurlaub! :D Hab heut schon fleissig Weihnachtskarten geschrieben. Bin zwar noch net so in Weihnachtsstimmung, aber das kommt sicherlich noch. :)

Achso, heute ist ja der letzte Tag des NaNos und ich hab meine Urkunde bekommen! :D Bin voll happy und freu mich schon richtig drauf meinen Roman das 1. mal durch zu lesen. :)


Tuesday, November 24, 2009

Happy Thanksgiving & mal wieder ein Update :)

So, nachdem ich in letzter Zeit so selten zum Blogschreiben kam gibts nun mal wieder ein Update von mir. :) Wie Ihr seht, lebe ich noch und den NaNo hab ich auch gut ueberstanden. Habe letzte Woche am Donnerstag meinen Roman mit 57,344 Worten beendet. Ist natuerlich nicht lang genug um veroeffentlicht zu werden ABER ich krieg dennoch ein Exemplar als Taschenbuch gedruckt und mein eigenes Buch in Haenden zu halten ist das was ich wollte. Egal ob es veroeffentlicht wird oder nicht. ;) In den kommenden Tagen werde ich den Roman mal ausdrucken und in ein paar Wochen oder so mal lesen und mit dem Editieren anfangen. An dem Cover arbeiten meine Cousine und ich auch schon. :) Zur Zeit arbeiten wir auch schon fleissig an einem neuen Projekt, ueber das ich aber noch nix erzaehlen kann hier ;) Ich bin einfach nur froh, dass ich meine Cousine hab, mit der ich meine Hobbies teilen kann. In den letzten Wochen sind wir irgendwie super gute Freunde geworden. Ich meine, wir waren davor auch schon Freunde aber seit ein paar Wochen sind wir noch viel enger und sehen uns fast jeden Tag. :) Wir haben sogar angefangen jetzt zusammen in unserem Gym zu trainieren. Am Samstag waren wir um 7 Uhr morgens da und ham fast ne Stunde da verbracht. Und danach haben wir meinem Onkel und meiner Tante bei ihrem Seminar geholfen was auch ziemlich erfolgreich war. :) Am Tag davor waren wir bei schlimmem Schuettregen unterwegs und haben Sachen eingekauft und hatten eine gute Zeit obwohl wir total aufgeweicht waren. Am Sonntag bin ich um 8 Uhr ins Gym gegangen und danach war ich zur Kirche meiner Tante eingeladen und danach ham wir noch an unserem Projekt weitergearbetet und natuerlich Pool gespielt (spiele seit einer Woche jeden Tag..hab einen Tisch direkt neben meinem Buero ^^)

Morgen Abend gehn wir zwei zusammen Essen weil wir das geplant hatten als ich mit dem NaNo angefangen habe...und danach gucken wir uns Planet 51 an und dann uebernachtet sie bei mir. Am Donnerstag gehts morgens noch ins Gym und danach zu meiner Tante fuer das grosse Thanksgiving Dinner. Freu mich schon sehr darauf! Und am Black Friday gehn wir zwei natuerlich shoppen :D

Gestern Abend hatte ich einen kleinen (1-stuendigen ^^) Plausch mit meinem Landlord. Hatte ihn seit 2 Monaten nimmer gesehn obwohl wir im selben Haus wohnen ;) Am Wochenende werd ich fuer ihn Uebersetzen wenn er seine Grosstante in Deutschland anruft. ;) Bin mal gespannt wie das wird ^^

So was gibts sonst noch neues? Ach ja, Wetter ist ganz ok hier. Heute ist es trueb und hat 7 Grad. Morgen sollens wieder 11 und sonnig sein. Von Weihnachtsstimmung keine Spur ;) Heute in einem Monat ist ja schon Weihnachten, kaum zu glauben! Die Zeit vergeht so schnell.

Bei der Arbeit geht auch alles gut. Hab ja nun endlich das Seminar hinter mir ;) Nun wartet aber schon wieder eine neue Ladung Arbeit. Hab gestern erfahren, dass ich wohl bald umziehn darf und ein neues Buero kriege...hock ja grad im Buero hinter unserem Laden wo staendig jemand reinkommt..finds zwar schoen hier aber mein ganz eigenes Buero auf der anderen Seite vom Gebaeude wuerde mir auch gefallen :D Well...we'll see what happens.

Sonst faellt mir grad nichts ein. Wuensche all meinen Lesern schonmal Happy Thanksgiving! :)
Das sind Pepper, Blackberry und ich :))
Meine Cousine Christina hats fuer mich gemalt.

Monday, November 16, 2009

I WON!!!!

YEEHAAWW!!!! Ich habe vor 10 Minuten, um 21:01 das Ziel erreicht und bin mit 50,032 Worten nach nur 15 Tagen Schreiben unter den Gewinnern des diesjaehrigen National Novel Writing Months! Habe heute ueber 3,000 Worte geschrieben und gestern fast 6,000. Bin jetzt total platt und muss jetzt erst mal schlafen. Echt ein super Gefuehl!! :D Werde in den kommenden Tagen etwas mehr zu meinen letzten 15 Tagen schreiben..hab fuer heute genug getippt ;) Mein Roman ist noch nicht zu Ende..werde ihn aber hoffentlich bis zum Wochenende fertig schreiben. Beim NaNo ging es ja nur darum die 50,000 Wort-Marke zu ueberschreiten und das habe ich ja nun geschafft. :))


Sunday, November 08, 2009

Weit voraus...

...und das bleibt hoffentlich auch so! Habe so eben mein Tagesziel erreicht. Naja, eigentlich war mein Tagesziel ja 17,000 Worte aber da ich die letzten Tage so fleissig war hab ich es angehoben auf 21,000 und habe es jetzt mit 21,058 Worten erreicht. :-) Morgen gehts weiter. Habe heute 3,030 Worte geschrieben. Die ersten 2,000 waren sehr schwer. Hing irgendwie fest weil mein Plot an einer Stelle nicht wirklich Sinn machte. Und dann haben auf einmal meine beiden main characters die Zuegel in die Hand genommen und mich wo ganz anders hingelenkt und die letzten 1,000 Worten gingen ganz schnell und leicht und die Story hat eine tolle Wendung genommen. Echt ein supi Gefuehl wenn die Charaktere mehr wissen als man selbst :P Muss jetzt unbedingt ins Bett und mein Hirn entspannen. ^^

P.S.: Das Tagesziel fuer alle die 1,667 Worte pro Tag schreiben waere heute 11,667 gewesen. Bin also fast 10,000 Worte voraus YAY :D

Hier wird Geschichte gemacht ;)

Friday, November 06, 2009

Soviel zum Thema "light snow showers"

Heute Morgen wurde ich um 5:30 Uhr von einem Blinklicht und einem lauten Scharren geweckt. Ich kannte das Geraeusch aber war etwas verwirrt. Bin dann aus dem Bett gesprungen und zum Fenster gelaufen und siehe da: ALLES WEISS! :) Unser 'plow guy' war gerade dabei unseren Driveway zu raeumen...hammer hart ;) Gestern war noch von vereinzelten snow showers und Schneeregen die Rede und ueber Nacht hat sich Augusta in ein Winterwonderland verwandelt. Das habe ich natuerlich garnicht erwartet ^^ Werd nachher gleich meine Schneestiefel rausholen wenn ich meinen Wocheneinkauf erledigen gehe. Hab gleich mal ein paar Fotos gemacht nachdem die Sonne aufgegangen ist...so schoen! :)

Toller Kontrast mit den weissen Baeumen vor dem dunklen Himmel


Thursday, November 05, 2009

Erster Schnee in Maine

Bzw bei uns in Augusta. :) Vor ein paar Tagen/Wochen hats ja schon suedlich und noerdlich von uns geschneit aber wir blieben immer verschont - bis heute. Musste eben bei der Arbeit schon mein Auto frei"schauffeln"...ganz ekliger Nassschnee...also nicht der schoene....der kommt hoffentlich im Dezember, wenn es etwas winterlicher ist. Bis heute morgen sahs hier ja eher herbstlich aus. ^^ Am Montag sollens wieder 15 Grad oder so werden. Hoch und runter gehts mit den Temperaturen. Oh my.

Ich bin jetzt erst mal froh dass ich Wochenende habe. :D Muss heute Abend und die kommenden drei Tage seeeeeeehr viel an meinem Roman schreiben...Wenn ich so weiter mach ist am Montag oder so Halbzeit angesagt..nach nur einer Woche :) Mal sehn wies laeuft am Wochenende. Heute Morgen war ich jedenfalls schon SEHR happy als ich 14,026 Woerter erreicht habe. :)

Tuesday, November 03, 2009

NaNoWriMo 2009 - Tag 3

Vorgestern fing ja der diesjaehrige National Novel Writing Month (kurz: NaNoWriMo oder einfach nur NaNo) an und ich bin schon fleissig am Schreiben. Wer sich die 50,000 Worte auf 30 Tage aufteilt sollte pro Tag ca 1,667 Woerter schreiben...aber das is ein bissi wenig wenn man nicht jeden Tag zum schreiben kommt. Heute ist Tag 3 und ich mache gute Fortschritte. Bin gerade bei 6,382 Worten und werde heute auf jeden Fall noch die 7,000 Wort Marke knacken :D Und obwohl ich taeglich 10 Stunden bei der Arbeit bin und auch noch einen Haushalt zu fuehren habe will ich es morgen, am 4. Tag UNBEDINGT auf 10,000 Worte schaffen! Ob ich das schaffe werdet Ihr hier erfahren ;-) Bitte Daumen druecken!

Fuer jeden der auch beim NaNo mitmacht (oder in der Zukunft bei einem mit machen will) ein Tip: Plottet die Story vorher so gut wie moeglich! Ich habe in den letzten 3 Tagen feststellen duerfen wir hilfreich ein detaillierter Plot ist! Das macht das Schreiben um einiges einfacher. :-)

Einen Titel hab ich nun auch endlich gefunden und meinen Fortschritt koennt Ihr ja wie immer im Counter am Rand meines Blogs mitverfolgen. :-) Der wird mehrmals taeglich geupdated.

Sunday, November 01, 2009

Verloren im Wald - Halloween 2009

Meine Cousine Christina (22) und ich hatten beschlossen gestern (Halloween) spazieren zu gehn obwohl das Wetter nicht so gut werden sollte. Wir hatten die Idee mal wieder ins Pine Tree State Arboretum zu gehn, in dem ich schon seit letztem Winter nicht mehr war.

Um 10 Uhr trafen wir uns auf dem Parkplatz bei der Arbeit und wir fuhren mit ihrem Auto zum Arboretum. Es war bewoelkt aber trocken und recht warm (15 Grad). Wir marschierten ca 2 Stunden durch die "Wildniss" und machten viele Fotos und Videos und lachten uns halb tot weil wir so lustige Ideen hatten. Wir kletterten auch auf einen Baum ;-) Als wir irgendwo im Wald ein Video aufnahmen sagte Christina auf einmal, sie koenne ihr Handy nicht finden. Wir suchten alles um uns herum ab und ich rief ihr Handy an aber wir hoerten nichts. Sie sagte, dass sie es wahrscheinlich im Auto gelassen hatte. Wir gingen weiter und ne Stunde spaeter oder so kamen wir am Auto an - kein Handy! Also gingen wir nochmal den gesamten Weg ab, den wir vorher gegangen waren...allerdings konnten wir uns nicht mehr genau erinnern welchen Pfad wir gegangen waren weil wir beim 1. mal irgendwie wegen den Fotos nicht aufgepasst hatten. ;-) Wir irrten quer durch den Wald und wussten am Ende nicht mehr wo wir waren. :-/ Es war zwar hellichter Tag aber es war dennoch ein wenig unheimlich sich an Halloween so ganz allein im Wald zu verlaufen. ;-) Irgendwann kamen wir an eine Lichtung wo wir vorher schonmal waren und Fotos machten..und dann fanden wir heraus, dass wir eine Abkuerzung genommen hatten ;-) Als wir zu dem Baum kamen auf den wir geklettert waren rief ich nochmal ihr Handy an und nach ein paar Sekunden klingelte es auf einmal irgendwo unter einem Haufen Blaetter lol Ihr Handy war aus ihrer Jackentasche gefallen als sie vom Baum runterhuepfte. Wir waren SO froh, dass wir es gefunden hatten. Um kurz vor eins waren wir dann wieder am Auto und fuhren auf dem Rueckweg beim Subway vorbei und holten uns Mittagessen. Danach gingen wir in mein Buero und schauten die Bilder und Videos auf meinem Computer an und lachten uns ne Stunde lang kaputt. ;-) Wir hatten echt eine super Zeit zusammen und echt Glueck mit dem Wetter. Maine ist soooo wunderschoen im Herbst, das kann man garnicht beschreiben.

Abends hab ich draussen die Trick-or-Treaters gehoert aber zu mir kam keiner..hatte alle Lichter aus weil ich keine Lust auf Halloween hatte. ;-) Zudem regnete und stuermte es und ich glaube da wollte eh kaum einer nach draussen gehn.

Heute ist der 1. Tag des National Novel Writing Month und ich habe fast schon 1.5 Kapitel geschrieben und liege mit 3,457 Woerten am 1. Tag gut in der Zeit. Werde nachher noch meine weiteren Szenen/Kapitel vorbereiten, damit ich es in den naechsten 29 Tagen einfacher habe. :-)

Schoenen 1. November-Sonntag!


video

Annual Banquet 2009

Am letzten Freitag hatten wir unser alljaehrliches Annual Banquet von der Firma aus, das ich ja schon seit Wochen geplant und vorbereitet hatte. Um 17 Uhr holte ich meine Cousine ab und wir fuhren nach Waterville, wo das Banquet in einem Hotel/Restaurant statt fand. Meine Tante und mein Onkel waren bereits mit dem Aufbauen beschaeftigt und als wir ankamen hab ich auch gleich Laptop und Projector rausgezogen und alles verkabelt. Danach hatten wir noch ein wenig Zeit bis das Banquet um 6 anfing und meine Cousine und ich machten noch lustige Fotos vor nem Spiegel. ;-)
Um 18 Uhr kamen dann die ganzen Gaeste (alles Mitarbeiter mit Familien) und um halb sieben gabs dann Essen. Dieses Jahr hatten wir ein Buffett mit roasted chicken breast, Gemuese, Kartoffelbrei, Broetchen und anderen Leckereien. Das Essen war SO gut! Hab schon lang nimmer so gut gegessen. :-) Ca 45 min spaeter waren wir dann alle mit dem Essen fertig und es ging mit der Praesentation los. Zu erst hielt meine Tante (Boss) eine Rede und dann kam meine Powerpoint Presentation, die ca 8 Minuten dauerte. Danach musste ich meiner Tante vorn helfen alle moeglichen Awards, Geschenke und Rosen zu verteilen. Als wir damit fertig waren kam Denise nach vorne, die die managerin von unseren Radio stations ist. Ihr hatte ich letzte Woche geholfen vier Weltkarten zu machen auf denen man sehen kann aus welchen Laender die Leute unsere Radiosender (online) anhoeren.

Das hier ist die Karte die alle Laender von allen Hoerern von allen 3 Sendern anzeigt:

(die grauen Laender sind unsere Hoerer)

Ich finds echt genial was mein Onkel in den letzten 13 Jahren auf die Beine gestellt hat. :-) Die Karte war sozusagen ein Geburtstagsgeschenk fuer ihn, damit er mal sieht was ohne ihn nicht moeglich gewesen waere. :-) Es sind ueber 126 Laender.

Als Denise dann fertig war wurden noch ein paar andere Leute geehrt und danach wars dann vorbei (glaub es war halb zehn oder so) und ich hab meine Cousine ins Auto gepackt und wir sind wieder zurueck nach Augusta gefahren. Danach hab ich dann noch ne Stunde mit meiner Cousine telefoniert die grad in Ohio im College ist und konnte danach dann endlich ins Bettchen. War sooooooooooooo froh, als das Banquet vorbei war! Das hatte naemlich so viel Stress verursacht in den letzten Wochen aber zum Glueck ging alles gut. :-)

Foto session mit einer meinr Cousinen bevor das Banquet anfing ;)

Ich bin der Computer Geek unserer Firma ^^

Banquet Bandits...meine Kollegin Michelle und ich


Friday, October 23, 2009

Die Zeit vergeht soo schnell

Kaum zu glauben dass der Oktober bald vorbei ist! Die Zeit vergeht wie im Fluge wenn man Spass hat. ;)

Letzte Woche am Donnerstag kam meine Cousine Stephanie (18) vom College in Ohio fuer ein 4 Tage Wochenende nach Hause. Sie ist die ganze Strecke durchgefahren und hat einen Freund in Boston abgesetzt..und dann morgens um halb sechs hab ich mit ihr telefoniert und sie war total hyper lol Sie war so aufgeregt nach 2 Monaten wieder in Maine zu sein (ist zwar net lang aber sie war noch nie laenger als 1 Woche allein weg von daheim) und zudem hatte sie 2 Kaffees intus..und die machten sie hyper. ;) Gegen 8 Uhr kam sie dann an und kam als erstes in mein Buero..bzw wir haben uns draussen gefunden und sind uns in die Arme gefallen. :) Danach musste ich gleich zum Sam's Club und zum Walmart um fuer unsere Firma Zeugs zu kaufen und sie ist natuerlich mit. Als wir zurueck waren hat sie ne Stunde lang ein Nickerchen auf der Couch in meinem Buero gemacht. Wie praktisch ;) Danach wurde sie dann von ihren Freundinnen abgeholt. Eigentlich haetten wir am Freitag Abend einen Maedelsabend zu zweit machen sollen aber Madamme ging dann lieber auf ne Party in Portland, wo ich aber nicht mitwollte. Sie kam dafuer dann aber am Samstag Abend zu mir und wir gingen ins Kino und haben uns "Whip It" angeschaut. Dachten eigentlich der sei lustig aber wir waren beide nicht begeistert davon und die $ 8.75 war er auf keinen Fall wert. :-/ Danach waren wir dann noch bis Mitternacht bei Denny's zum Abendessen (oder Nachtessen wie der Schwabe sagt ;)) und nahmen fast das gesamte Essen mit heim weil uns so schlecht war. ^^ Habe mir einen Burger bestellt und dazu noch ein paar Pancake Puppies (das ist Pancaketeig frittiert mit Zimt aussen dran hmm) zum probieren..hatte die noch nie davor...und sie sind genial! Super lecker..aber von dem frittierten Zeugs wird mir ja immer sofort schlecht...also hab ich sie mit heim und hab in den folgenden 2 Tagen immer mal wieder eins gegessen und mich dann elend gefuehlt. :P Um ca 1 Uhr waren wir dann mal im Bett und um 4 Uhr musste sie schon wieder aufstehn und zurueck nach Ohio fahren. Kurze Nacht also.

Bei der Arbeit gibts grad viel zu tun weil wir in einer Woche ja unser Annual Banquet haben und ich da noch so viel vorbereiten muss..und zudem schicken wir in der kommenden Woche 1300 Kataloge raus und weil wieder jeder beschaeftigt ist durfte ich die ganzen Adresslabels drauf machen...zum Glueck wurde ich damit gestern fertig... Meine Mittagspausen und meine Abende verbringe ich zur Zeit mit research fuer meinen November Roman...und gestern Abend hab ich endlich mit dem Plot angefangen. Sonntag in einer Woche gehts los, bin schon aufgeregt. :D Will endlich schreiben. Mittlerweise weiss ich wie man keine crime scene investigated und wie man den Todeszeitpunkt feststellt... und noch ein paar Sachen mehr. ;) Klingt grauslig aber ist total interessant. Muss ja Bescheid wissen ueber was ich schreiben werde.

Wettertechnisch ist es auch wieder schoen hier in Maine. Gerade haben wir 0 Grad, blauer Himmel und Sonnenschein. In den kommenden Tagen solls immer wieder ein wenig regnen aber das passt schon.

Heute ist Wocheneinkauf angesagt und ich werde an meinem Plot weiter arbeiten. Sobald ich ein paar Bilder vom Besuch meiner Brieffreundin vor 3 Wochen habe werd ich darueber auch mal berichten. :)

Schoenes Wochenende alle miteinander! :)


Monday, October 12, 2009

Ein Tag am Meer

Gestern bin ich ca. 100 Meilen die I-95 (und I-295) runtergefahren um Cape Neddick zu besuchen. Als meine Tante vor ein paar Wochen hier war, war sie auch dort und sagte mir, ich solle da unbedingt mal hinfahren. Und da das Wetter gestern toll war hab ich mich gleich morgens um halb neun auf den Weg gen Sueden gemacht. Ich war zu erst am Long Sands Beach..ein traumhaft schoener Strand. Ich ging spazieren und sass auf meiner Decke und machte Fotos und beobachtete Moewen, Hunde und Menschen. Leider war es ziemlich windig und etwas bewoelkt. Als ich genug von Sand und Wind hatte fuhr ich durch eine wuuuuuunderschoene Nachbarschaft bis rauf zum Nubble Lighthouse, eine schoenen Leuchtturm auf einer kleinen Insel direkt vor dem Cape. Dort waren wegen dem Wetter natuerlich auch viele Leute aber das stoerte mich nicht. Ich kraxelte auf den Felsen herum und machte Fotos..und lies mich auch mit Selbstausloeser knipsen. :) Einmal durfte ich auch einen Japaner fotografieren....der war echt lustig. Und dafuer hat er mich dann auch geknipst. Nachdem ich mir dann noch die Sonne ins Gesicht scheinen und den Wind um die Nase blasen lies bin ich dann am Mittag wieder nach Hause gefahren. Bin schon lang nimmer ueber 200 Meilen an einem Tag gefahren...aber es wars auf jeden Fall wert! Ich hatte einen tollen Tag! :-)

Long Sands Beach

Strandbewohner

Cape Neddick

Nubble Lighthouse

Selbstausloeser #1

Selbstausloeser #2

Thursday, October 01, 2009

Mail from Malawi

Seit Montag ist ja meine Tante zurueck von ihrem Missiontrip nach Malawi. Sie hat viele Briefe der Kinder/Teenagers fuer ihre Sponsoren mitgebracht, sowie Fotos und Filme. Unter anderem war auch ein bzw zwei Briefe fuer mich dabei von dem Jungen den Eric und ich unterztuetzen damit er in die Schule gehn kann. Er heisst Chikumbutso Tomato, ist 20 und kann seit diesem Sommer endlich in die High School gehn. Als meine Tante vor nem Monat nach Africa geflogen ist hab ich ihr eine Geburtstagskarte fuer ihn mitgegeben und noch ein Foto von Eric und mir sowie andere Kleinigkeiten reingetan. Er hat sich anscheinend sehr gefreut und nun freu ich mich zu sehn, dass es ihm gut geht und er gern zur Schule geht und eine Zukunft vor sich hat. :D Da mir die ganze Africa Sache sehr am Herzen liegt wollte ich diese Neuigkeiten mit meinen lieben Lesern teilen. :-)

Chiku aus Blantyre, Malawi

P.S.: Als meine Tante im May/Juni in Malawi war konnte Chiku noch kein English und jetzt kann er sich schon mit meiner Tante unterhalten und sogar englische Briefe schreiben! Ich bin echt beeindruckt. :-)

Tuesday, September 29, 2009

Yay! x 3 :-)

Da bin ich wieder. :-) Dieses Mal gleich mit ein paar guten Neuigkeiten. Zu erst mal das wichtigste: Ich habe alle Zahnarztbesuche/behandlungen hinter mir! Bin so happy, das glaubt man nicht. :D Gestern Morgen um 8 Uhr hatte ich meinen letzten Termin. Es hat ca 1.5 Stunden gedauert aber es ging alles gut und ich hab sogar ein klein wenig Geld gespart, weil 2 Zaehne weniger schlimm waren, als der Zahnarzt angenommen hatte. Gut fuer mich. :D Habe nun garkeine Schmerzen mehr :D

Und die zweite gute Nachricht: Ich habe meine Story fuer den National Novel Writing Month. :D Ich habe mich ja nun dazu entschieden mitzumachen aber wusste nicht so recht was ich fuer eine Story schreiben sollte. Hab mir letztes Jahr mal ein file angelegt, wo ich alle Zettel mit Ideen reinstecke, weil ich immer wieder mal (meisstens nachts oder unter der Dusche ^^) Ideen habe. Als ich letzte Woche dann durch die ganzen Zettel schaute war ich erstaunt, was ich da fuer Goodies drin hatte. ;-) An manche konnte ich mich garnicht mehr erinnern! Habe mich dann fuer einen "Krimi" entschieden, zu dem ich letztes Jahr ganz ueberraschend die Idee hatte. Habe in den letzten Tagen mein Hirn angestraengt um eine Story draus zu machen. In einem Krimi muss ja alles Sinn ergeben und man darf es den Lesern nicht zu einfach machen. Habe dann am Samstag mit dem Research angefangen und einiges zu Stande bekommen. Ich hatte verschiedene Moeglichkeiten fuer den Verlauf der Geschichte und es dauerte ewig, bis ich die perfekte gefunden habe. Ich habe ALLES was mir zu meiner Story einfiel aufgeschrieben, damit ich beim Plotten nichts vergessen werde. Und nun hab ich endlich den Mordfall selbst geloest lol Wer selbst schreibt weiss, dass Geschichten manchmal ganz anders verlaufen, wie man es plant. Das liegt an den Charaktere, denn die entwickeln sich ja im Laufe der Story und manchmal ganz anders als man es erwartet. Nun bin ich happy, dass ich alles rausgefunden habe und nun habe ich noch einen Monat zeit einen ausfuehrlichen Plot zu machen, damit ich die 50,000 Worte auch schaffe in den 30 Tagen. Eins muss ich dazu noch sagen...der Research den ich mache wenn ich meine Sachen schreibe macht unheimlich Spass. Man lernt so viel. Vielen Leuten ist das garnicht bewusst was fuer eine Vorbereitung in den ganzen Buechern steckt, die sie lesen. Drueckt mir bitte die Daumen, dass alles klappt! :D

Gute Neuigkeit # 3: Mein 1. Buch hat einen Titel! Hab so viele Ideen aufgeschrieben die alle bloed waren. Und am Samstag poppte mir auf einmal der perfekte Title in den Kopf. :D Was das Werk selbst betrifft...96% sind geschafft. Muss noch ein Kapitel schreiben...das werden ca 10-12 Seiten sein. Ich versuche es heute noch hinzukriegen..wenn nicht, dann morgen. Ich will es nur endlich fertig haben, damit ich mich auf meinen Krimi konzentrieren kann.

Muss dazu noch erwaehnen, dass meine Romane noch nicht laenger als 50,000 Woerter sind. Normale Buecher haben zwischen 80,000 und 130,000 Woerter. Ich plane nicht die Werke an denen ich momentan schreibe zu veroeffentlichen (dafuer sind sie zu kurz). Es geht mir zur Zeit nur um die Uebung. Denn je mehr man schreibt, desto mehr lernt man und desto laenger werden dann die Romane. Falls jedoch was ganz tolles dabei rauskommen sollte, werd ich evtl selbst veroeffentlichen. Man kann ja selbst eine kleine Auflage drucken lassen. Naja, mal sehn. :-)

P.S.: Auf der Seite kann man uebrigens unter "Writing" meinen Fortschritt beobachten. Ab dem 1. November wird da dann auch mein Krimi zu finden sein. :D

Friday, September 25, 2009

NaNoWriMo - National Novel Writing Month

Hallo meine lieben Leser, da bin ich wieder. :-) Die ganze Woche ueber hab ich fleissig gearbeitet und nun ist Freitag und die Woche ist fast rum.

Der ein oder andere hat vielleicht mitbekommen, dasss ich gerne schreibe. Als Kind hab ich oft Geschichten geschrieben (viele davon waren eeeeeeeendlos lol) und meine Mami hat sie immer wieder meinem Opa zum lesen gegeben weil er frueher Verleger mit seinem eigenen Verlag war (Schulbuecher allerdings). Der hat sich natuerlich immer gefreut. ;-) Ja, dann hab ich Jahre lang nichts geschrieben (ausser Briefe, diverse Blogs und Code) und letztes Jahr im Januar fing ich an mein 1. Buch zu schreiben. Innerhalb von 2.5 Monaten schrieb ich ca drei viertel des Buches...und dann ist ja das alles in Alabama "passiert" und ich bin nach Maine gezogen und habs irgendwie nie geschafft mein Buch zu vollenden. Gestern Abend hab ich mich dann aber hingesetzt und etwas davon gelesen...und ich war zum Teil ueberrascht, dass ich manche Dinge gut in Worte fassen konnte. ;-) Hab dann gestern Abend die letzten drei Kapitel geplottet und werde bei Gelegenheit weiterschreiben, damit das Ding endlich mal fertig wird. Aber um dieses Buch solls in meinem Post hier eigentlich garnicht gehn..sondern um den "National Novel Writing Month" der jedes Jahr im November statt findet. Jeder der sich dafuer anmeldet hat Zeit vom 1. November bis zum 30. November einen Roman mit 50,000 Woertern zu schreiben. Das sind knapp 7 Seiten pro Tag. Ich bin ernsthaft am Ueberlegen ob ich mich da anmelden soll. Bei diesem "Wettbewerb" geht es um Quantitaet und nicht um Qualitaet...damit die Leute in den "writing- mood" kommen und endlich mal los schreiben. Ich habe gelesen, dass sich letztes Jahr (ich glaub es war letztes Jahr..bin mir nimmer sicher) ca. 100,00 angemeldet haben und nur 15,000 von ihnen ihr Ziel von 50,000 Woertern erreicht haben. Krass oder? 85,000 Leute habens nicht geschafft oder nicht durchgezogen. Das spornt mich natuerlich noch mehr an. Ich moechte zu den 15 % gehoeren die es schaffen. :-) Bei diesem "Wettbewerb" soll man u.a. auch lernen, einfach zu schreiben und nicht staendig das Geschriebene nochmal zu lesen und zu ueberarbeiten, weil man dann naemlich nie fertig wird. Stimmt schon..ich hab den Fehler auch schon oft gemacht. Hab noch einen Monat Zeit zu ueberlegen ob ich mitmache oder nicht. Momentan tendiere ich zu JA. Well...we'll see. Muss mal mit meinem Liebsten beraten...denn er wird mir, falls ich mitmachen sollte, oefter mal in den Hintern treten muessen. ;-)

Gibts unter meinen Lesern noch andere Schreiberlinge? Wenn ja, macht Ihr da auch mit? Oder habt Ihr schonmal mitgemacht? Oder kennt Ihr jemanden der mitmacht?

Tuesday, September 22, 2009

Children of Malawi


Nun kann ich eeeeeeeeeeeeeeeeendlich mal was ueber unsere Organisation "Children of Malawi" schreiben..denn nun hab ich die Seite endlich online. :-) Ich wurde ja schon des oefteren gefragt, was es sich denn mit dem ganzen Afrikazeugs auf sich hat....aaaalso...die non-profit Organisation bei der ich arbeite (die von meiner Tante und meinem Onkel in 1984 gegruendet wurde) hat sich mit einer Kirche in Blantyre, Malawi zusammengeschlossen um den Waisenkindern und den Armen in Malawi zu helfen. Meine Tante war ja im Mai/Juni mit 3 anderen mission team members in Malawi fuer knapp 2 Wochen um sich einen Ueberblick zu verschaffen. Eigentlich ging das ganze Africazeugs immer ueber die Org und die Kirche meiner Tante aber als sie zurueck kamen wollte ich auch irgendwie helfen und hatte die Idee eine "division" von unserer Org zu gruenden um zu helfen Sponsoren fuer die Kinder zu finden und um Geld zu sammeln, womit wir dann in Africa eine Schule und ein Waisenhaus bauen koennen. Ja und so hatte ich die Idee von "Children of Malawi" und habe mich gleich dran gesetzt und ein Konzept entwickelt. Habs dann meinen "Chefs" praesentiert und sie sagten gleich, dass es eine division unserer Org werden sollte. *freu* Da ich ja Designer/Developer bin, habe ich ein Logo entwickelt, Profile der Kinder/Teenager zusammengestellt, saemtliches paper work "entworfen", verschiedene Datenbanken entwickelt und nun auch eeeeeeeeeeeeeendlich unsere offizielle Website fertig gekriegt. :-) Hab das Zeugs zum Teil auch daheim gemacht weil so viel zu tun war bzw ist und ich ja noch andere Sachen machen muss bei der Arbeit und keiner meiner Mitarbeiter Zeit hat da mit zu machen. Bin nun jedenfalls sehr happy, dass wir jetzt online noch viel mehr Leute erreichen koennen.

Seit dem 1. Juli haben wir 10 Sponsoren gefunden die uns helfen 7 Kinder/Teenager in die Schule zu schicken (sie gehn auf Privatschulen) und wir hoffen auf viele weitere Helfer. Auch Eric und ich sponsorn einen Teenager und es ist schoen zu wissen, dass er jetzt endlich in die Schule gehn kann und eine Zukunft hat. Wer mehr zu unserer Organisation, Malawi und den Zustaenden dort lesen will kann unsere Seite www.ChildrenOfMalawi.org besuchen. Und wer Fragen hat oder uns helfen moechte (gerne auch mit einmaligen Spenden), kann mich kontaktieren, weil ich alles verwalte. :-)

So, nun wisst Ihr mehr. :D

Monday, September 21, 2009

Besuch aus Deutschland

Am letzten Mittwoch kam meine Tante Virginia um 16 Uhr bei uns auf dem campus an und fand mich auch gleich in meim Buero. :-) Nach einem Schwaetzchen mit meim Onkel trudelte dann auch noch meine Cousine ein und wir fuhren zusammen zum Red Robin, zum Abendessen. Wir sassen da ca. 2 Stunden weil wir so viel zu schwaetzen hatten. :-) Das Essen war wie immer seeeeeehr gut...krieg jetzt schon wieder Hunger wenn ich dran denke. ;-)

Leider musste meine Cousine etwas frueher gehn weil sie noch wohin musste. Als wir dann endlich aus dem Restaurant kamen wurds schon langsam dunkel. Mein Onkel fuhr uns zurueck zu unserem campus wo unsere Autos waren und meine Tante und ich fuhren dann mit meinem Auto zum Walmart, weil wir noch ein paar Sachen brauchten. Und da bekam ich dann eine gaaaaaaanz tolle braune Tagesdecke fuer mein Bett (sieht aus wie Cord und ist soooo bequem)... Tausend Dank liebe Virginia!! :-)

Christina, Ray, ich und Virginia

Am naechsten Tag bin ich wieder um 6 Uhr bei der Arbeit gewesen. Um 9 kam dann meine Cousine noch kurz vorbei um tschuess zu sagen, weil sie ein paar Stunden spaeter nach Israel geflogen ist. Danach kam dann meine Tante zu mir und ich gab ihr ne kleine Tour durch unsere neue Halle, wo der Pool und das ganze Zeugs ist..und danach sassen wir (mein Onkel kam au noch) in meim Buero und schwaetzten und nebenher hab ich noch etwas geschafft. Spaeter gingen die beiden dann auf Tour und ich hab noch bis um 16 Uhr weitergeschafft. Dann rief meine Tante an und sagte, sie waere erst spaeter zurueck, weil sie und mein Onkel an einem See spazieren gegangen sind und auf einmal der Hund (Gaby, 13) davon schwamm. Gaby ist taub und hat natuerlich die Rufe nicht gehoert und schwamm froehlich davon. Der See war riesengross und irgendwann konnten meine Tante und mein Onkel den Hund nicht mehr sehn. Sie fuhren um den See herum und suchten das ganze Ufer ab aber weit und breit kein Hund. :( sie wussten nicht ob sie ertrunken war oder nicht. Nach ueber einer Stunde fuhren sie dann nochmal zu der Stelle zurueck, wo Gaby ins Wasser ging und da kam sie gerade wieder raus. Triefnass und zitternd. Sie ist einmal quer durch den See geschwommen und wieder zurueck. Und der See ist RIESIG! Wir waren alle heilfroh, dass die alte Damen ueberlebt hat. :-)

Als meine Tante dann um sechs rum wieder bei meinem Haus ankam sind wir dann zusammen zum Barnes & Noble wo wir bis um 22 Uhr sassen und uns unterhielten. Eigentlich wollten wir ja was lesen aber es war einfach so schoen mal so viel Zeit zu haben zum schwaetzen. Uns gingen irgendwie nie die Gespraechsthemen aus. Um kurz nach 22 Uhr waren wir dann daheim und da gings weiter bis um kurz vor halb zwei LOL Sie hat mir auch noch ihre Fotos von ihrer Reise gezeit. Sie macht naemlich eine Rundreise...durch PA, NY, MA, ME und nun ist sie nach AZ geflogen um 2 Tage mit einem Truck nach Los Angeles zu fahren. Dort hat sie auch noch meinen Cousin Raymond (Ray's Sohn) mit Familie besucht..das war aber eher spontan. Wir wussten garnicht, dass er genau da wohnt. ;-)

Am Freitag hatte ich dann auch frei und wir fuhren zu zweit nach Camden und machten ne kleine Sightseeingtour. Sie war ja schon vor 2 Jahre da zum Segeln...aber das Staedtchen ist halt immer wieder schoen zum angucken. Und wir haben auch eine deutsche Dame besucht bei der man die Windjammer Touren buchen kann. Nach dem Mittagessen sind wir dann in Rockland, beim Rockland Breakwater Light vorbeigefahren. Wir hatten echt super Glueck mit dem Wetter und konnten die Aussicht aufs Meer geniesen. :-)

Grace Bailey
(damit ist meint Tante vor 2 Jahren gesegelt)


Die Loreley auf ihrem Felsen?

Ein wenig windig wars schon...

Um 19 Uhr kam dann mein Herzallerliebster zu uns und wir gingen (wie solls auch anders sein lol) zum Barnes & Noble, wo wir wieder ein paar Stuendle sassen und schwaetzten. Danach gings noch schnell zum Walmart und danach heim und in die Federn weil wir am Samstag einen Tagestrip geplant hatte.

Am naechsten Morgen fuhren wir (nachdem wir unser lunch bei Panera geholt hatten) zum Old Orchard Beach. Dort fand zufaelligerweise grad eine riesengrosse Car Show statt, wo wir natuerlich unbedingt vorbeischauen mussten. Meine Tante liebt die Old Timer und ich die Muscle Cars hrrrrrrr

Mein ober Liebling ;-)

Liebling # 2

Und nochmal sowas tolles...

Heisses Geschoss... lol

Einfach schoen :-)

Fotografieren liegt bei uns in der Familie :-)
(Fotos sind alle von Virginia, weil ich meine Kamera nicht dabei hatte)

Und zum Schluss gings natuerlich noch an den Strand

Auf dem Heimweg schauten wir noch in unserem Coffee House vorbei damit sich meine Tante von meim Onkel und den anderen verabschieden konnte.

Am naechsten Morgen musste sie schon um 4 Uhr nach Boston zum Flughafen fahren, wo sie dann um 10 Uhr ueber Texas nach Arizona flog und jetzt gerade mit einem riesen grossen Truck durch die Wueste nach L.A. faehrt. Hoffe sie hat viel Spass. :-) Ich hab mich SEHR gefreut, dass es endlich mit dem Besuch geklappt hat und dass wir so eine tolle Zeit zusammen haben konnten. Hoffe sehr, dass sie morgen in 8 Monaten auch bei unserer Hochzeit dabei sein kann, denn leider kommt von meiner Verwandtschaft aus D. so gut wie keiner. :(

Liebe Tante Virginia, vielen Dank fuer die schoene Zeit!