Saturday, August 14, 2010

Happy Retirement!

Heute ist es soweit..mein 'Sweet Home Alabama' Blog geht nach 469 Eintraegen in den Ruhestand Das bedeutet natuerlich nicht, dass ich nicht mehr von mir hoeren lasse! Ganz im Gegenteil! Nach 4 langen Jahren habe ich mich dazu entschieden diesen Blog in Rente zu schicken und einen neuen anzufangen. Sweet Home Alabama diente dazu, meine Familie und Freunde auf dem Laufenden zu halten, nachdem ich in die USA ausgewandert bin. Ich haette allerdings nie gedacht, dass ich 4 Jahre lang schreibe ;) Mein Blog bleibt online, damit auch weiterhin jeder ueber meine ersten 4 Jahre in den USA lesen kann. In meinem neuen Blog werde ich auch weiterhin ueber mein Leben in den USA schreiben, jedoch wird er passwortgeschuetzt sein, sodass ich kontrollieren kann wer mitliest. Meine regelmaessigen Leser sind natuerlich wilkommen und duerfen per email den Link und das Passwort anfordern. Bitte emailt mir an bama.sweety[at]gmail.com. ([at] einfach durch ein @ ersetzen) Ich hoffe Ihr werdet auch weiterhin mitlesen. :)

Und fuer alle Besucher dieses Blogs...ich werde auch weiterhin Fragen in den Comments beantworten. :)

Wir sehen uns auf meiner neuen Seite!

Happy Retirement Sweet Home Alabama!

Kurzes Update

Ich weiss einige meiner Leser warten seit fast einem Monat auf meine versprochenen Updates. Die kommen auch sobald ich die Arbeit an einem neuen Blog beendet habe. Ich beeile mich! Danke fuers Treubleiben! :-)

Friday, July 16, 2010

Happy Birthday!

Happy 4th Birthday an meinen Blog. :) Heute vor genau 4 Jahren hab ich in Alabama angefangen meinen Blog zu schreiben. Wie schnell doch die Zeit vergeht, kaum zu glauben. ;-) In den letzten Tagen und Wochen hatte ich nicht so viel zu berichten, weil ich SEHR viel um die Ohren hatte... Morgen verkruemel ich mich fuer eine Woche ins Paradies (man sollte meinen dass ich das garnich mehr koennte weil ich ja schon im Paradies lebe :P) und wenn ich wieder daheim bin gibts einige (zum Teil sehr interessante) Updates...Also nicht verpasssen und schoen brav wieder zurueck kommen zum Lesen...es lohnt sich, glaubt mir! ;-) Bis dahin, geniest das herrliche Sommerwetter und habt eine schoene Woche! Ich werds garantiert! ;-)

Saturday, July 10, 2010

Rain, rain, rain... :)

Endlich - nach tagelanger, unertraeglicher Hitze - kommt die Erloesung! Regen! Es hat ein paar Grad abgekuehlt und es ist soooooo schoen draussen....


video

Thursday, July 08, 2010

Ach ja...da war ja noch was!

Und zwar der 4. Juli! ;) Hab ich galtt vergessen was dazu zu schreiben. Es war ja nicht nur der Independence Day der USA sondern auch mein eigener, weil ich ja am 4. Juli vor 2 Jahren in meine erste eigene Wohnung gezogen bin. Wie schon die beiden letzten Jahre (letztes Jahr hats nur geschuettet) sind wir auch dieses Jahr wieder zum Fluss (Kennebec River) runtergelaufen, der ja nur ca 5 Geh-Minuten von meinem Haus entfernt ist. Das Feuerwerk sollte um 21 Uhr anfangen aber da es da noch zu hell war fings halt ne halbe Stunde spaeter an. Wir standen an unserem Stammplatz auf der Bruecke denn all die Jahre zuvor wurde das Feuerwerk von einer Plattform im Fluss aus hochgelassen...ausser dieses Jahr. Und den hundertmilionen Leuten zufolge die am Ufer sassen wusste wohl keiner, dass es eine Planaenderung gab und das Feuerwerk auf der anderen Seite und ganz weit weg abgeschossen wurde. So konnten nur wir auf der Bruecke was sehn, umringt von riesen Spinnen (aaaaah!) und von riesen Kaefern angegriffen...Fand das Feuerwerk nicht so berauschend und ich hoffe es wird naechstes Jahr wieder normal statt finden. Danach gings dann wieder heim in meine Sauna-Wohnung. ;) Zur Zeit sind leider alle Klimaanlagen in der Stadt und drum rum ausverkauft...wie sollte es auch anders sein. ;) Nun ist halt Schwitzen angesagt.

Downtown Augusta :)


Zum Zahnthema gibts auch ein paar Neuigkeiten. Nachdem ich am Dienstagmorgen Mittwochmorgen dem Spezial-Doktor ne voicemail hinterlassen habe rief er mich danach hoechstpersoenlich zurueck! Was fuer eine Ehre. ^^ Er gab mir einen Termin am Dienstagmorgen...ja und heute hab ich kaum noch Schmerzen. :P Ich glaub langsam nimmer daran, dass es ein Zahn ist sondern eher, dass es von der Muskulatur kommt. Meine Tante die seit 40 Jahren Physiotherapeutin ist sagte mir es haette wohl mit den trigger points zu tun und sie hatte schonmal einen Patienten der sich n Zahn ziehn lies und die Schmerzen danach immernoch da waren. :P Wenn es sich also am Dienstag herausstellt, dass es nicht der Zahn ist, dann kann ich zur Physiotherapy...lol Heut hab ich es wie gesagt schon den ganzen Tag ohne Schmerztabletten ausgehalten....es ist auch ein klein wenig kuehler geworden und nicht mehr so schwuel draussen..ich denke damit hat es u.a. auch zu tun.

Schlafen kann ich nachts immernoch nicht weil mich der ganze Stress ziemlich arg mitnimmt. Bei der Arbeit gehts weiterhin drunter und drueber und eben bekam ich auch noch die Zusage fuer einen neuen Freelance Job...nun hab ich 2 zur selben Zeit laufen..mal sehn wie ich das alles gebacken krieg. Ich freu mich SO auf meinen Urlaub. ;)

Tuesday, July 06, 2010

Mal wieder was zum Zahnarztbesuch in den USA

Ich hatte ja vor einem Jahr einiges an meinen Zaehnen machen lassen (Story kann man hier lesen) und war dann im Maerz wieder zum Cleaning dort....und da wurden mir die beiden hinteren Backenzaehne unten links geroengt weil sich da irgendwas komisch anfuehlte. Der Zahnarzt sagte mir, dass alles okay ausschaut und es evtl einer der beiden waere der Probleme macht, weil er langsam stirbt aber man muesse ihn halt beobachten, weil man wie gesagt noch nichts sehn kann. (Hatte ja in jedem ne Fuellung drin). Ja und letzte Woche fings dann an...irgendwo in meinem Kiefer tats weh. An einem Tag unten am Kiefer, links...am naechsten Tag weiter oben da wo der Muskel ist..und dann wieder die ganze Seite. Ich war mir nicht sicher ob es einer der Zaehne war oder der Muskel oder obs von den Nebenhoehlen kam weil ich damit immer wieder Probleme habe, u.a. auch wegen meinen Allergien. Als es aber gestern und letzte Nacht so schlimm wurde, rief ich heute Morgen gleich beim Zahnarzt an und durfte 2 Std spaeter schon vorbei kommen. Passt ja alles perfekt..hab zur Zeit SO wahnsinig viel Stress bei der Arbeit und nicht genug Zeit und nun musst ich auch noch weg..oh well. Um 11 sass ich dann im Zahnarztstuhl, wurde untersucht, geroengt aber weder der Zahnarzt, noch die Helferin noch ich konnten was sehen auf dem Bild. Alles schaut gut aus. :-/ Also gab er mir ne Spritze um den Zahn zu betaeuben... Er sagte wenn die Schmerzen dadurch aufhoeren, dann wissen wir dass einer der beiden Zaehne ist. Wenn nicht, dann ist es der Muskel (kann auch vom Stress kommen)...und was war?! Schmerz hoerte fast auf. Es ist also einer der beiden Zaehne, der Probleme macht...der Spass wird nun herauszufinden welcher...man kann ja schlecht jedem Zahn auf gut Glueck ne Wurzelbehandlung verpassen oder ihn ziehn nur um rauszufinden welcher mir Probleme bereitet. :( Also schickte er mich nun zu einem Spezialisten der auf Zahnwurzeln etc spezialisiert ist...er rief sogar hoechstpersoenlich dort an (was fuer ein Service! :)) aber die hatten heute zu. Nun muss ich morgen anrufen und hoffen dass ich diese oder naechste Woche n Termin bekomme...weil die Schmerzen kaum auszuhalten sind und ich uebernaechste Woche im Urlaub bin..da kann ich sowas nicht gebrauchen...gml.
Bin dann also wieder zur Arbeit zurueck aber nach nur 1.5 Std bin ich heim weil ich die Schmerzen nicht mehr ertragen hab und geschwaecht war weil ich den ganzen Tag nichts essen konnte wegen der Betaeubung...(Schmerzen kamen wieder before die Betaeubung aufgehoert hat..gml)

Und die ganze Hitze macht das alles noch ein Stueck schlimmer. Jaja ich weiss, in Deutschland hats 38 Grad aber die 35 bei uns sind unnormal, vor allem mit dieser hohen Luftfeuchtigkeit..meine Wohnung ist innen genauso heiss wie draussen, wenn nicht noch heisser und meine Katzen liegen auch nur halblebig in der Gegend rum. Heut morgen um halb acht warens schon 27 Grad. Morgen oder am Donnerstag wird definitiv eine Klimaanlage gekauft. Es ist wirklich unertraeglich...da haett ich au in Alabama bleiben koennen..gml. Ich hab net mal Zeit im See schwimmen zu gehn.

Ich melde mich wieder sobald es eine Loesung zu meinem mysterioesen Zahn/Kieferproblem gibt...falls ich bis dahin noch nicht geschmolzen bin. :)

Saturday, July 03, 2010

Was fuer ein Sommer!

Bisher ist dieser Sommer super toll! Und er wird noch besser. U.a. natuerlich weil die deutsche Mannschaft ein Hammerspiel nach dem anderen hinlegt ;) Aber da ganz Deutschland sicher uebers Fussball spricht muss ich darauf ja nicht weiter eingehn. Nur soviel: ich werde mich fuer jeden der vier Teams freuen, egal wer Weltmeister wird. Alle sind toll!

So, zurueck von Sued Afrika nach Maine. Morgen ist der 4. Juli und wie jeder weiss ist das der Nationalfeiertag der USA, der Independence Day. Und wie meine lieben Leser wissen, ist das auch mein persoenlicher Independence Day, weil ich genau morgen vor 2 Jahren in meine allererste, eigene Wohnung gezogen bin. Ich wohne immernoch hier und bin immernoch sehr happy. Tolle Wohnung, tolle Wohngegend, toller Vermieter, tolle Nachbarn und auch sonst kann ich mich nicht beklagen. :) Zur Zeit bin ich vielbeschaeftigt und habe ziemlich viel Stress. Vor allem gestern war extrem, war von halb sechs Uhr morgens bis um halb sechs abends nur auf den Fuessen und hab gearbeitet und Sachen erledigt. Darum mach ich heute einen auf faul und geniese das schoene Wetter (ja nicht nur in Deutschland isses grad heiss ;)) und gucke Fussball. Wer immer auf eine email von mir wartet...ich werde zurueck schreiben - sobald ich dazu komme. :) Hab niemanden vergessen. In zwei Wochen gehts spontan noch ne Woche in Urlaub...denn ich bin wirklich reif fuer die Insel. Arbeit, Freelance jobs und Privatleben halten mich zur Zeit sehr auf Trab. In ein paar Wochen kann ich mehr dazu schreiben.

Zum Glueck hat unsere Firma am Montag zu wegen dem Feiertag morgen, d.h. ich hab 3 Tage frei! Morgen gehts runter zum Fluss um das Feuerwerk anzuschauen, da freu ich mich schon. Vor einem Jahr waren ja meine Eltern zu Besuch und da hat es leider nur geschuettet. Dafuer ist der diesjaehrige Sommer umso schoener. :)

Mehr gibts grad nicht. Melde mich demnaechst wieder mit Fotos von morgen. :)

Tuesday, June 29, 2010

Das Auto kenn ich doch ;-)

Gestern Abend war ich mal wieder mit Google Street View unterwegs, u.a. in Madison, wo ich damals in Alabama gewohnt habe. Als ich das letzte Mal bei unserm Haus vorbei guckte konnte man nur in der Nachbarstrasse was sehn, weil das Fahrzeug vor unserem Haus keine Aufnahmen gemacht hatte...aber seit kurzem kann man auch in unser Straesschen reingucken und als ich das machte, dacht ich nur 'das Auto kenn ich doch!' Lol Da steht mein alter Ford mit der Deutschlandflagge hinten drauf. Die Aufnahmen sind also zwischen Maerz 2007 und Maerz 2008 gemacht worden. Musst es gleich mal ablichten. :-) Ein wenig fehlt mir Alabama bzw Madison schon.

Monday, June 21, 2010

Reise durch die Zeit

Urlaub ist zwar vorbei aber dennoch habe ich heute eine kleine Reise gemacht. Eine Reise durch die Zeit, in die Jahre 1998, 1999 und 2000. Meine fruehere beste Freundin und ich hatten damals ein Briefbuch in das wir uns immer abwechselnd Briefe geschrieben haben. Ca. 2 Jahre lang schrieben wir alles rein was uns einfiel, gluecklich machte oder bedrueckte. Und am 21. Juni 2000 verpackten und versiegelten wir das Buch und schrieben drauf, dass wir es genau 10 Jahre spaeter erst wieder aufmachen duerfen. Damals (mit 16 ^^) sagte ich schon zu ihr, dass ich dann ja extra aus den USA kommen muss, damit wir uns treffen koennen und das Buch gemeinsam aufmachen und lesen koennen. 9 Jahre und 10 Monate lag das Buch in einer Kiste unter einem Schrank in meinem alten Zimmer in Deutschland..ich dachte garnicht mehr dran...bis vor kurzem. Ja und heute war es so weit, ich durfte es aufmachen. Leider habe ich keinen Kontakt mehr zu dieser Freundin, da er nach 8jaehriger, sehr enger Freunschaft leider von heute auf morgen abbrach. :( Ich habe sie im Internet gesucht aber nicht mehr wieder gefunden und konnte ihr somit auch nicht mitteilen, dass ich das Buch noch habe und heute aufmache. Ich hab das Siegel mit gemischten Gefuehlen gebrochen und hab mich bei manchen Briefen halb tot gelacht. Echt interessant was man mit 14 - 16 Jahren so fuer Probleme hatte. ;) Auch wenn die Freundschaft nicht mehr besteht werde ich das Buch dennoch als Andenken an alte Zeiten aufheben. Wer weiss...vielleicht muessen nochmal 10 Jahre vergehn bis wir uns wieder ueber den Weg laufen und das Buch zusammen anschauen koennen. Ich wuerd es mir wuenschen. :)

Bei uns ist es seit Tagen wieder sommerlich warm (~ 30 Grad). Am Samstag waren wir in Portland und ich war mit Janine essen, im Kino und abends waren wir wieder clubben. Gestern war eher ein fauler Tag mit Fussball und Unwetter :P Und heute hab ich so viel zu tun gehabt und kam wegen einem Meeting erst um halb vier zum Mittagessen...da wollte ich eigentlich Feierabend machen. ;) Am Mittwoch muss ich ne Stunde frueher heim damit ich mir das letzte Deutschlandspiel angucken kann. Bin ja echt mal gespannt was dabei rauskommt. Und am Samstag haben wir unser Fundraiser (motorcycle rally)...da bin ich auch schon gespannt wieviele Leute da auftauchen werden..oder ob ueberhaupt jemand kommt. ;) Wetter soll gut werden.

Sunday, June 13, 2010

Urlaub im Vacationland

Dieses Jahr habe ich ja meinen Urlaub daheim verbracht bzw im schoenen Vacationland Maine. :) Ich muss nicht verreisen um im Urlaub zu sein, das ist das tolle an Maine. ♥

Leider konnten wir nicht arg viele Ausfluege machen da eine Blinddarm-OP (nicht meine) dazwischen kam :-/ aber das schoene Wetter wurde dennoch sehr genossen. :) An einem Tag waren wir am Damariscotta Lake, ein schoener See der ca. eine Stunde von Augusta entfernt ist. Das Wetter war zwar nicht sooo toll aber gut genug um einen Nachmittag entspannt am See rumzuliegen und ein Picknick zu machen. :) Viele Leute sind auch schon geschwommen, obwohl das Wasser noch ein wenig frisch war. Ein paar Tage zuvor hatten wir fast 35 Grad...da brauchte man echt eine Abkuehlung!


Am Memorial Day waren wir dann noch in Port Clyde, am Marshall Point Light und wir hatten traumhaftes Wetter. Zum Glueck waren nicht sehr viele Leute dort und wir konnte unser Mittagessen mit Blick aufs Meer geniesen. Einfach herrlich!


Und gestern haben wir noch einen kleinen Ausflug an den Strand im Reid State Park gemacht. Dort gibt es ja zwei Straende, den grossen Mile Beach und den kleinen Half Mile Beach, zu dem wir gegangen sind. Dort waren wir neben zwei anderen Frauen die einzigsten. Es war zwar bewoelkt aber dennoch schoen und es tat gut mal wieder barfuss im Sand zu laufen und die salzige Meeresluft zu geniesen. :)

Thursday, May 20, 2010

주말 휴가 !! :)

Wochenende! Diese Woche hatte es mal wieder in sich. Es wird Zeit, dass ich Urlaub habe, mir geht so langsam aber sicher die Energie aus. Zum Glueck hab ich jetzt erst mal drei Tage frei und dann muss ich bloss noch 2 Tage arbeiten bis ich 1.5 Wochen frei hab. :D

Meine Tante ist am Dienstag ueber Muenchen und Johannesburg nach Blantyre, Malawi geflogen und muesste heute irgendwann angekommen sein. Bin gespannt wies denen dort ergehen wird. Sie wird jetzt einen knappen Monat weg sein, aber unsere Firma laeuft ja auch so weiter. :P Haben zwei neue Kollegen die ja von Oregon nach Maine gezogen sind und gestern hatte ich die Gelegenheit mich laenger mit ihnen zu unterhalten und sie haben wirklich ein sehr interessantes Leben...sie haben u.a. 16 Jahre in Palau (kleine Insel im Pazifik) gelebt...Fand ich toll denen ihre stories zu hoeren. :)

Sonst ist in der letzten Woche nicht arg viel passiert. Samstags war ich morgens im gym mit meiner Cousine und mittags bin ich ja nach Boston gefahren um meinen Liebsten vom Flughafen abzuholen :)) und sonntags waren wir in Portland bei Freunden...Morgen frueh darf ich um punkt 8 Uhr beim DMV stehn und n neuen Fuehrerschein machen lassen und dann werd ich noch ein paar Sachen erledigen und das herrliche Wetter geniesen. :) Heute haben wir strahlenden Sonnenschein und 27 Grad und meine Katzen sitzen am offenen Fenster und lassen sich den leichten Wind um die Nasen wehen. ♥

Am Samstag gehts wieder nach Portland und ich komm evtl erst am Sonntag wieder...dann stuertz ich mich nochmal 2 Tage in die Arbeit und dann hab ich eeeeeeeeeeendlich frei. Dann wird man hier evtl nicht arg viel von mir lesen...haben viel vor und ich will entspannen. :)

Schoenes Wochenende!

Thursday, May 13, 2010

40 Std in 4 Tagen

Diese Woche hatte es wirklich in sich. Am Montag allein war ich von 6 Uhr bis 17:30 Uhr bei der Arbeit. Ich kam als erstes und ging als letztes. SO viel zu tun. *gaehn* Meine Tante fliegt ja am kommenden Dienstag nach Malawi (mission trip) und kommt erst Mitte Juni zurueck. Sie wird also fast einen ganzen Monat weg sein..und davor muss noch so viel erledigt werden weil sie dann ja nicht mehr zu erreichen ist. Zur Zeit planen wir einen Fundraiser fuer unseren Pool, der am 26. Juni stattfinden soll. Und gleichzeitig schicken wir wieder ein riesen mailing an alle Patienten von unserer Augusta und Waterville Klinik raus...und da letzten Freitag meine Kollegin einfach so von jetzt auf nachher kuendigte bleibt natuerlich wieder (wie immer ;)) alles an MIR haengen! Mir wurde zwar versichert, dass dies nicht der Fall waere aber dem schenke ich schon lang keinen Glauben mehr. Natuerlich muss ich mich um alles kuemmern, aber ich habs denke ich alles recht gut hingekriegt diese Woche. Hab mich zwar halbtot gearbeitet aber wie Ihr seht, hab ich ueberlebt und kann nun meinen Blog schreiben, denn ich habe jetzt schon Wochenende! Mehr als 40 Stunden darf ich ja nicht arbeiten pro Woche. Soll mir Recht sein, ich bin echt sowas von erledigt. Und als ich um 16 Uhr Feierabend machte heute und raus bin kamen mir zwei Leute entgegen von denen mir einer sehr bekannt vorkam. ;) Es war Joel, einer von unseren Praktikanten von Anna's (Cousine) College in Texas, der letzten Sommer schon bei uns gearbeitet hat. Er ist heute in Maine angekommen mit seiner Mutter (sie ist grad aus Tokio hier), die ihm beim Umzug geholfen hat..und von nun an wird er bei uns arbeiten. :) Nach einem Plausch mit den beiden kam schon das naechste Auto angefahren mit Christina und Stephanie, die einen 4-taegigen Roadtrip von Texas ueber Oklahoma, Ohio und Vermont hinter sich hatten. Hab mich sehr gefreut Stephanie wieder zu sehn und bin happy sie den ganzen Sommer hier zu haben! :D Nun haben meine Tante und mein Onkel ein volles Haus weil Joel da wohnt..seine Mama fuer eine Woche bleibt, Stephanie wieder da ist...Anna auch noch vom College heimkommt irgendwann und seit Montag 2 Freunde aus Oregon bei ihnen wohnen, die grad nach Maine gezogen sind. ;) Wie gut dass ich da nimmer wohn...sonst waers Haus echt aus allen Naehten geplatzt. ^^ Jap und uebermorgen kommt auch noch mein Liebster wieder. Diese Woche hat es echt in sich! Muss zum Glueck naechste nurnoch 4 Tage und in der folgenden Woche nurnoch 2 Tage arbeiten und dann hab ich bis zum 7. Juni Urlaub. Den brauch ich wirklich, ich bin sowas von reif fuer die Insel! Wir werden viele Ausfluege machen, Freunde treffen, abends ausgehn, und den Fruehling bzw Sommer geniesen. :) Zwar hatten wir gestern und vorgestern morgens Minusgrade :P aber am Tag wirds doch schon wieder schoen warm. Heute 20 Grad und die naechste Woche soll auch schoen werden. :D Der warmste Tag dieses Jahr war bisher 27 Grad. Das war vielleicht schoen. :D Und bisher laesst mich auch meine Allergie brav in Ruhe...aber das wird sich sicher bald aendern...we'll see.

So, nun hab ich glaube ich genug getippt fuer heute. 6 Eintraege an einem Tag reichen oder? ;) Hab glaub alles berichtet was interessant ist/war in den letzten Wochen/Monaten. Morgen hab ich wie gesagt frei..muss zur Bank und einkaufen..und aufraeumen. ;) Und am Samstag gehts morgens um 7 ins Gym und danach nach Boston zum Flughafen. :) Und am Sonntag nach Portland. :P Immer auf Achse.

Wuensch Euch allen ein schoenes Wochenende! :)

P.S.: Hab eben einige Rechtschreibfehler verbessert...sorry fuer all die, die noch im Text sind. Es wird echt immer schlimmer :P

Hunde, Menschen und Stuehle haben auf der Interstate NICHTS verloren!!

Vorletzten Samstag bin ich mal wieder zu meiner Janine nach Portland gefahren..und um dahin zu kommen nehm ich zu erst die I-95 (Interstate), die sich dann teilt und dann nehm ich die I-295 weil die direkt an Janine's "Dorf" vorbeigeht. ^^ Also fahr ich da so friedlich die Interstate runter und ca. 1 Meile nach der Tollstelle (ja, in manchen Staaten darf man zahlen um die ach so toll Interstate zu benutzen..gml) will ich von der linken auf die rechte Spur wechseln als auf einmal das Auto dass einige Meter vor mir fuhr ohne zu schauen oder zu blinken nach links zog. Ich dachte nur "okay?!" und dann, als ich auf der rechten Spur war, sah ich auf einmal, warum er das tat. Eine Frau stand winkend am Strassenrand und ich wunderte mich warum die winkt...bis mir auf einmal ihr Hund direkt vors Auto lief. :( Und das bei 65 mph! :( Klar, in der Fahrschule wird einem eingetrichtert, wenn einem ein Tier vors Auto laeuft soll man nicht ausweichen weil sonst die Versicherung net zahlt blah...aber ein Tier zu ueberfahren ist SCHLIMM! Ich hab schon 2 Eichhoernchen auf dem Gewissen und das ist schon furchtbar fuer mich. :( Das Reh das mir vor 2 Jahren ins Auto rannte hatte ja zum Glueck ueberlebt..aber ueberfahrt mal einen kleinen Chiwawa der ein weisses Jaeckchen traegt und sein Frauchen au noch vom Strassenrand aus zuguckt! :( Zum Glueck habe ich gute Reflexe und zog mein Auto (auch ohne zu gucken!) auf die linke Spur und was macht der Hund!? Rennt in die selbe Richtung! Ich sah wie die Frau am Strassenrand sich die Augen zuhielt weil sie ihren Hund schon tot unter meinem Auto sah...aber ich wich noch ein Stueck weiter nach links aus und kam mit ca. einem halben Meter Abstand um den Hund herum...landete fast im Graben, riss das Lenkrad wieder nach rechts und verlor fuer ca. 2 Sekunden die Kontrolle ueber mein Auto. Flog von links nach rechts und wieder nach links und dann war ich wieder grade und sah im Rueckspiegel den Hund laufen. Was fuer eine Erleichterung! Ich weiss allerdings nicht ob er mit den Autos hinter mir auch so viel Glueck hatte. :( Und ein paar Sekunden spaeter trat der Schock ein. Sowas hab ich noch nicht erlebt. Meine beiden Arme waren gelaehmt, ich konnte sie kaum bewegen, bekam keine Luft mehr und schaffte es grad so aus der naechsten Ausfahrt und stellte mich auf den Seitenstreifen und hatte erst mal einen halben Nervenzusammenbruch. Ich hatte nicht mal Kraft um den Warnblinker anzumachen. Ich zog mein (neues ^^) Handy aus der Tasche..versuchte Janine anzurufen, weil ich mit irgendjemandem reden musste um mich zu beruhigen. Aber sie ging nich ran. Genauso nicht meine Cousine Christina. Also rief ich Stephanie an, die grad in Tennessee mit dem Auto festsass wegen den Ueberschwemmungen. Sie redete 10 Minuten auf mich ein. Danach rief Janine an und redete auch nochmal 15 min auf mich ein. Nach ner halben Stunde spuerte ich meine Arme wieder und hatte mich selbst wieder unter Kontrolle. Es ist echt beaengstigend wenn die Arme taub sind und man nicht mehr atmen kann. Ich denke das war nicht wegen dem Hund den ich fast auf dem Gewissen hatte, sondern weil ich bei so ner hohen Geschwindigkeit die Kontrolle ueber meinen Wagen verlor. Aber weder Hund noch mein Auto haben irgend einen Schaden davon getragen...und so bin ich ganz vorsichtig weitergefahren...

Bis ich ne halbe Stunde spaeter vor mir alle Autos bremsen und ausweichen sah..ich kriegte leichte Panik und sah auf einmal einen Mann auf der Interstate herumrennen der Stuehle einsammelte, die von seinem Truck gefallen waren. Ich sags Euch, als ich bei Janine ankam war ich mit den Nerven voellig am Ende.

Als ich am naechsten Morgen wieder heimfuhr, tuckelte ich die Route 1 entlang die zur Interstate fuehrte (sofern man 50mph Tuckeln nennen kann LOL) und auf einmal bremsten die beiden Autos vor mir scharf und ich trat auch in die Eisen...da rannte doch tatsaechlich ein Labrador ueber die Strasse, gefolgt von zwei Maennern die versuchten ihn einzufangen. Ich hab echt gedacht ich spinne. Leute, schnallt Eure bekloppten Hunde und Stuehle fest!

Wie Ihr seht liebe Leser...mir wird hier nie langweilig...^^

Neue Freundin, neues Handy...neuer Mann!?

JA! :) Naja, ganz so neu ist der Mann nun auch wieder nicht. Er ist immerhin schon 2 Jahre in meinem Leben...nur wusste ich anfangs nicht wirklich wie toll er ist. ;) Mehr sag ich dazu nicht. ^^ Ich weiss ja, dass ich einige neugierige Nasen unter meinen Lesern habe ;) Nur so viel...uebermorgen kommt er aus Deutschland zurueck und ich kann es NICHT abwarten! Wenn Ihr lieb seid werd ich in naher oder ferner Zukunft vielleicht etwas mehr verraten. Aber vorerst geniese und schweige ich. ♥

Truly Incredible!

Aaaaalso, ich hatte ja seit ich nach Maine gezogen bin, ein Handy von US Cellular und hatte anfangs nur Probleme mit denen..ich hab auch so gut wie nie telefoniert und kaum noch SMS geschrieben. Hatte das Ding eigentlich nur fuer n Notfall..das Handy war scheisse und der Anbieter noch viel mehr. Da mein Vertrag vor zwei Monaten endete machte ich mir schon einige Zeit vorher Gedanken darueber, was ich mir als naechstes fuer ein Handy anschaffen wollte. Eigentlich hatte ich ja vor mir ein iPhone zu holen...aber das gibts nur von AT&T und da hatte ich nicht wirklich Lust drauf. Hab also geguckt was es sonst noch gibt...und dann stiess ich auf das wunderschoene Nexus One von Google. Perfekt fuer mich, da ich Google LIEBE! Anfangs gabs das Teil aber nur bei Tmobile und da wollte ich auch nicht hin, weil die bei mir nicht so gute coverage haben (Empfang?)..aber dann war ich happy als es hiess, dass es im Fruehjahr 2010 bei Verizon rauskommen sollte. Also lies ich meinen alten Vertrag auslaufen und hoffte, dass das Nexus One bald rauskam...und ich wartete und wartete und wartete...nix. Fast zwei Monate spaeter kam dann die Nachricht, Google hat den Vertrag mit Verizon gekuendigt und das Handy wird es NICHT geben. AAAAAAAAAHHHH! Ganz um sonst gewartet! *schnaub* Am selben Tag hab ich mich dann dazu entschieden mir das HTC Incredible zu kaufen, das 4 Tage spaeter bei Verizon rauskam und sozusagen der Cousin vom Nexus One ist. Habs mir vorbestellt und nach grossem Hickhack habe ich dann am Release-Tag mittags um 2 mein neues Handy in Haenden halten duerfen und das Teil ist fast schon an mir festgewachsen. :P Ich habe Internet UEBERALL! Ja ich weiss, fuer viele ist das nix neues mehr...aber ich finds toll! Ich als Internetmensch. Ich arbeite online..ich mach alles online! Ich liebe das Teil so sehr! :) Und das beste ist,...alles ist unlimited!! :D Und die Kamera dadrin ist super...8 Megapixel und macht super Fotos und Videos. Kann es im Gym als mp3 Player benutzen und beim Autofahren sagt es mir wohin ich muss, dank GPS. Das Teil kann so gut wie alles und ich kann auch von ueberall aus Videos auf youtube angucken...ja, telefonieren kann man damit auch. :) Ich bin super happy. Das Teil macht seinem Namen alle Ehre. Es ist wirklich INCREDIBLE! :)

So, genug mit dem Technikkram... :P Hier ein paar Bilder die ich damit gemacht habe:


Endlich jemand fuer mich! :-)

Wie ich ja schon mal geschrieben habe, hab ich eine 'neue' Freundin hier in Maine. Neu ist sie nicht wirklich, wir kennen uns schon ein Weilchen...aber seit ca 2 Monaten bin ich fast jedes Wochenende bei ihr. Sie wohnt direkt neben Portland, also ca. 1 Autostunde entfernt von mir. Sie ist deutsch, 26 und seit ca. 7 Jahren in Maine. Sie ist die Freundin die ich schon sooooooooooooooo lange wollte. :D Und nun hab ich sie endlich und bin super happy weil wir zusammen ausgehn koennen und auch noch Deutsch miteinander reden koennen. Wir ham einiges gemeinsam, was unsere Vergangenheit angeht und passen einfach supi zusammen. :) Das verschoenert natuerlich mein Leben hier, das eh schon wunderschoen ist! :) Sie ist live-in Nanny und ich wurde bei ihrer Familie richtig gut aufgenommen und darf auch am Wochenende immer auf der Couch schlafen :P Und vor zwei Wochen wurde mir sogar das 'refrigerator right' (Kuehlschrankrecht) zugesprochen..d.h. ich darf mich wie daheim fuehlen und mir was aus denen ihrem Kuehlschrank holen. Und das bei dem Boss meiner Freundin! LOL Find ich toll. ;) Ich fahr also jeden Samstag mittags da runter und wir gehn in die Stadt..entweder ins Kino oder shoppen...dann zu unserem chinesischen Stamm-Restaurant und danach gehts ab nach Old Port in die Nachtclubs. Die gefallen mir hier drueben tausend mal besser als in Deutschland. Zwar machen die hier in Maine leider schon um 1 Uhr zu aber das macht nix...zwischen 23 und 1 Uhr ist da die Hoelle los und es geht ab. :D Wir haben auch schon viele nette Leute kennen gelernt. Wurde echt mal Zeit, dass ich mal was anderes sehe als mein Kuhnest :P Freu mich schon bis wir im Sommer zusammen an die ganzen Straende gehn koennen.. :)

Osterfruehstueck bei Janine

Ostersonntag im Wasser :P

Enjoying the sun :)

Sie lebt noch! :-)

Oh my, es ist schon wieder ne halbe Ewigkeit vergangen seit ich das letzte Mal was geschrieben habe. In meinem Leben/Alltag gehts hier seit Wochen (Monaten?) echt drunter und drueber und ich geniese meine (wenige) Freizeit lieber mit meinen Freunden als vor m Computer zu hocken...das muss auch mal sein. :) Bevor ich nun alles in einen einzigen Eintrag packe werd ich lieber mehrere einzelne schreiben, damit es schoen uebersichtlich bleibt. ;) Also macht Euch auf was gefasst! Ich versuche mich so gut es geht an alles zu erinnern :P

P.S.: Schoenen restlichen deutschen Vatertag bzw nachtraeglich ^^ an meinen Papi..hab versucht anzurufen aber Verizon laesst mich nicht ins Ausland anrufen wenn ich das nicht extra zu meinem cell phone plan hinzufuege..oh well...

Tuesday, April 27, 2010

Mol wiedr ebbes Schwaebischs...

Jaaaaaa ich leb noch ;-) Hab nur grad net so viel zu erzaehlen...aber dafuer gibts hier mal wieder was lustiges :D


Saturday, April 17, 2010

Der April macht wirklich was er will :-/

Als ich heut morgen um halb sieben aufgestanden bin und rausschaute hab ich mal wieder meinen Augen nicht getraut. Es hat geschneit! Come on! Es ist der 17. April und vor 2 Wochen waren wir am Strand bei herrlichstem Wetter und sommerlichen Temperaturen...und heute musste ich erst mal Schnee vom Auto 'schaufeln' als ich ins Fitnessstudio bin. Hatte heute ein gutes, einstuendiges workout und fuehl mich supi danach. :) Hinterher hab ich noch Christina bei nem Bioproject geholfen und bin dann wieder heim. In 3 Stunden gehts ab nach Portland zu Janine, nachdem ich letztes Wochenende nicht hin bin. Letzten Samstag und Sonntag hab ich naemlich 'Fruehjahrsputz' gemacht und meine Wohnung ausgemistet. Hab gnadenlos alles rausgeworfen was ich im letzten Jahr nicht benutzt hatte oder schon garnimmer wusste, dass ich es hatte. :P Fuehl sich echt gut an so viel Balast los zu werden. War ein Haufen Arbeit aber nun hab ich es endlich hinter mir. :)


Letzten Mittwoch kam ich von der Arbeit heim und musste mit Entsetzen feststellen, dass ein ganzes Ameisenvolk in meine Wohnung eingezogen war. FURCHTBAR! Ich hab kein Essen rumstehn lassen...aber die Viecher kommen jedes Fruehjahr rein..doch dieses mal waren es wahnsinnig viele und sie waren ueberall im Flur und in der Kueche. :( Ich mit meiner Spinnenphobie bin natuerlich auch kein grosser Fan von Ameisen...nachdem ich alles platt gemacht hatte bzw weggesaugt hatte hab ich erst mal Boeden und Waende mit Clorox gewaschen lol ich rief auch meinen landlord an, damit er was gegen die Viecher tut. Am Donnerstag kam er dann abends hoch, nachdem ich wieder ein paar Ameisen platt gemacht hatte und er spruehte ueberall so ein Mittel hin. Nach ein paar Stunden wars getrocknet und ich hab seit dem keine einzige Ameise mehr gesehn JUHU! Der Alptraum scheint zu Ende zu sein. Wenns nur so winzige Ameisen waeren und nur ein paar vereinzelte, dann waers ja nich schlimm. Aber es waren RIESEN Monster und ganz viele....yuck. :-/

Die letzte Woche hatt ich bei der Arbeit mal wieder viel zu tun und ich bin nun fast fertig mit der Website unserer Organisation. Hoffe dass ich sie naechste Woche launchen kann und dann kann ich mich endlich wieder auf andere Dinge konzentrieren.

Thursday, April 01, 2010

April, April...

Nein, das ist zum Glueck kein April-Scherz. Wir kriegen in den kommenden Tagen ENDLICH wieder schoenes, warmes Wetter. :) Vor allem auf das Wochenende freu ich mich, weil Janine und ich dann endlich wieder an den Strand gehen und uns die Sonne auf die Nase scheinen lassen koennen. Ich glaub ich werd sogar meine FlipFlops aus meim Schrank ausgraben. :) Nachdem es von Sonntagabend bis Mittwochmittag ununterbrochen geschuettet hat und der Fluss wieder ueber die Ufer getreten ist, ist es heute echt angenehm mal nicht draussen ne 2. Dusche zu bekommen. ;)

Auf diesem Wege wuensch ich all meinen Lesern ein schoenes Osterwochenende! Hoffe Ihr in Deutschland habt auch so viel Glueck mit dem Wetter! :)

Tuesday, March 30, 2010

Zwei Heulsusen in Portland

Am letzten Wochenende bin ich wieder nach Portland gefahren um meine Freundin Janine zu treffen. Samstag wollte ich eigentlich morgens noch ins gym aber da wir abmachten nachmittags schwimmen zu gehn lies ich es bleiben. Fuhr dann um kurz vor drei hier los und war um kurz vor vier bei ihr in Falmouth. Ich lernte die Familie kennen fuer die sie als Nanny arbeitet und nachdem wir dann doch nicht schwimmen gingen machten wir einen Spaziergang am Strand, der direkt bei ihr die Strasse runter ist. Sie wohnt echt im Paradies ;) Irgendwie waren wir an dem Tag so lustig drauf, dass wir die ganze Zeit nur am Lachen waren und vor lauter Lachen am Ende auch noch am Heulen waren. LOL Wieder daheim, machten wir uns fuer einen Abend in Portland fertig und um fuenf gings dann nach Portland. Zu erst gingen wir chinesisch essen wo wir uns noch mehr totlachten und lustige Videos von unseren Essversuchen machten :P Danach gingen wir nebenan ins 'Dog House' und streichelten suesse Hundis :) Und danach machten wir noch einen Schuhladen unsicher und probierten die verruecktesten Schuhe an. Und danach gings noch zu Burlington und wir machten wieder lustige Fotos. Wir haetten an dem Abend eigentlich keinen Alkohol gebraucht, wir waren auch so schon lustig drauf. ;) Gegen halb zehn waren wir dann in Old Port, wo sich die Bars, Clubs und Lounges befinden wo wir den Abend verbrachten. Echt schade, dass die Laeden alle um eins schon zumachen. Aber an dem Abend waren wir eh schon k.o. und so machten wir uns um halb eins schon wieder auf den Heimweg. Dieses Mal blieb ich ueber Nacht dort, weil ich nimmer heimfahren wollte..war auch besser so. ;) Durfte dann auf einer Couch uebernachten und wurde morgens von Aprils Hundezunge geweckt. ^^ Zum Fruehstueck gings wieder nach Portland, zum IHOP (International House of Pancakes) wo wir dann auch noch ein Stuendlein plauderten..und um elf fuhr ich dann wieder heim. Es war echt ein schoenes Wochenende und ich freu mich schon auf kommenden Samstag. Wir wollen ins Kino und danach wieder um die Haeuser ziehn.

Ab Donnerstag soll auch das Wetter wieder besser werden. Seit Sonntagabend schuettet und stuermt es naemlich ununterbrochen und sogar die Steine unseres Kamins auf dem Dach meiner Firma kommen runter. Das laute Gepolter hat mich gestern total erschreckt, weils genau ueber meinem Buero ist. Ich hoffe das Dach kommt nicht irgendwann runter. ;)

Bei der Arbeit suchen wir zur Zeit wieder intensiv nach einem oder zwei neuen Physiotherapeuten. Wir kriegen eigentlich von der Wirtschaftskriese nichts mit...wir haben genug zu tun, nur fehlen uns die Therapeuten! Wir koennen nicht mal welche aus Deutschland rueberholen weil man hier mittlerweile einen Doktortitel braucht um als Physical Therapist zu arbeiten. Eigentlich uebertrieben. Es gibt viel mehr offene Stellen als es PTs gibt. Nicht gut. Ich hoffe wir finden bald einen. Anfang May soll einer aus Oregon zum Interview kommen. Ich hoffe der taugt was und will auch bei uns arbeiten. Und wir arbeiten auch an Fundraisern fuer unseren Pool, der immernoch nicht fertig gebaut ist. Es ist schwer so ein riesen Project zu vollenden wenn man mit Spenden finanziert. Oh well..eines Tages wird er fertig sein und dann hat Augusta endlich einen community pool. :D

Morgen werd ich ein meeting mit meinem Boss haben weil ich morgen naemlich genau 2 Jahre in meiner Firma arbeite. Wir haben jedes Jahr ein Gespraech...ob sie mit mir zufrieden sind und wies mir so in meinem Job ergeht. Bin mal gespannt was da morgen bei rauskommt.

Fuer Ostern hab ich eigentlich nichts geplant. Ich bin am WE ja wie gesagt in Portland und Freitag und Montag sind bei uns ja keine Feiertage. Freitag hab ich ja eh frei ;) Und Montag ist wieder Arbeiten angesagt.

Hmm, was gibts sonst noch? Ich warte immernoch sehnsuechtig darauf, dass ich endlich mein neues cell phone bestellen kann...sobald es bei Verizon rauskommt krall ich es mir. Und bis dahin laeuft halt mein alter Vertrag Monat fuer Monat weiter. Er war ja am 11. Maerz schon zu Ende - zum Glueck! Ich hoffe Verizon beeilt sich mal...will endlich mein altes Handy loswerden ;)

Letzten Freitag wars auch mal wieder Zeit mein car tag zu erneuern. Geht ganz einfach. Man geht einfach zur Townhall mit der registration vom letzten Jahr, dem Tachostand und Versicherungsnachweis...und Geld! Kostet naemlich einiges..zumindest hier. ;) Ich dachte eigentlich dieses Jahr wuerde es etwas weniger kosten weil ich letztes Jahr mein Auto ja in Augusta neu registriert hatte...aber dem war nicht so. Selber Preis. Oh well...

Kaum zu glauben dass uebermorgen schon wieder der 1. April ist. Die Zeit vergeht. Vorher ist mir aufgefallen, dass ich ja bald schon 2 Jahre ganz alleine wohne. Kommt mir garnicht so lange vor. Frueher dacht ich immer, ich koennte nicht allein wohnen aber ich habs schon am 1. Tag genossen. :D Es ist schoen abends heimzukommen und die Tuer hinter sich zuzumachen und einfach die Welt draussen lassen. Und einsam hab ich mich hier auch noch nicht wirklich gefuehlt. Hab ja meine zwei Katzies die mich auf Trab halten. So, das wars fuer heute und wohl auch fuer den Maerz. ;)

Town Landing in Falmouth, ME

Janine, little April and me

American Queens ;)

Old Port, Portland at 12:30 AM

Thursday, March 25, 2010

Tuesday, March 23, 2010

So viel zum Thema Fruehling!

Seit dem offiziellen Fruehlingsanfang hat sich das Wetter dermassen verschlechtert, das ist echt nimmer schoen. Heute morgen wurd ich schon fast von der Strasse gespuelt ;) so arg regnet es und es scheint garnicht mehr aufzuhoeren! Freitag und Samstag waren wunderschoen und mein Wochenend-Besuch aus Deutschland und ich genossen die warme Sonne am Ufer des Kennebec Rivers. Einfach traumhaft. :) Nachdem ich meinen Besuch am Sonntagmittag wieder abgeliefert hatte, traf ich mich noch fuer ein paar Stunden mit meiner deutschen Freundin aus Portland. Wir gingen mit ihrem Hund am Strand spazieren und plauderten danach noch ca 3 Stunden im Starbucks. Wir haben uns vor Ewigkeiten im MeinVZ kennen gelernt und es irgendwie nie geschafft uns mal zu treffen. Da sind wir schon im selben Alter und wohnen so nach zusammen ;) Und so machten wir fuer letzten Sonntag unser erstes Treffen aus...dass allersings unser zweites wurde, weil ich am Samstag vor einer Woche spontan abends nach Portland gefahren bin und wir die halbe Nacht um die Haeuser zogen, von einem Club in den anderen. Wir hatten so viel Spass zusammen, dass wir in Zukunft oefter weggehn werden. Freu mich schon auf den kommenden Samstag! :) Endlich hab ich jemanden mit dem ich was unternehmen kann. :D

Leider wurde ich am Wochenende so krank, dass ich am Sonntag und Montag kaum noch einen Ton rausbrachte und gestern sogar frueher von der Arbeit heim musste. Und wer mich kennt weiss, dass ich normal arbeite bis ich tot umfalle. Aber gestern ging echt garnix mehr. Hat mich zwar geaergert, weil ich NIE krank bin..aber ich wollt es auch nicht riskieren noch kraenker zu werden. Heute fuehl ich mich schon um einiges besser und nurnoch der Hals tut weh und meine Stimme ist auch nur halb anwesend. :P Schon bloed wenn man am Telefon nicht erkannt wird. LOL

Bei der Arbeit hab ich wie immer viel zu tun und auch privat hab ich ein paar Dinge als Freelancer zu tun. Bin schon wieder reif fuers Wochenende. ;) Hoffe das Wetter wird bald wieder besser. Wenns den ganzen tag so grau und nass ist kann man ja garnicht richtig wach werden. *gaehn*

Wie Jenny auf ihrem Blog bereits berichtet hat, ist es diese Jahr wieder soweit, und die amerikanische Bevoelkerung wird gezaehlt. (Census 2010) Auch ich erhielt einen Fragebogen per Post, den ich brav ausgefuellt und gleich wieder zurueck geschickt habe. Darauf musste man ein paar persoenliche Angaben machen ueber sich und seine Mitbewohner. Nun werde ich auch endlich offiziell dazu gezaehlt. ;)

Sonnenuntergang auf dem Weg nach Boston

Downtown Augusta (die meissten Laeden sind leer)

Old Fort Western auf der anderen Seite des Kennebec Rivers

Ufer des Kennebec Rivers ♥

Kennebec River in Hallowell

Spring Point Ledge Light in Portland

Willard Beach in Portland

Friday, March 12, 2010

2 Jahre in Maine und anderer Kram..

Am letzten Montag (8. Maerz) waren es schon 2 Jahre seit ich mit Sack und Pack (und Katzis) nach Maine gezogen bin. :) Mein Papa und ich reden noch oft ueber unseren abenteuerlichen Roadtrip von Madison, AL nach Litchfield, ME. (Tag 1, Tag 2 und Tag 3). Das war nicht nur fuer uns Zweibeiner aufregend sondern auch fuer meine zwei Vierbeiner, die etwas ungeduldig aber dennoch brav in ihrer Transportbox mitfuhren (und 2 Naechte lang die Motelzimmer umraeumten). Als wir damals in Litchfield bei meiner Verwandtschaft ankamen lag hier meterhoch Schnee und der Waldweg zum Haus glich einer Bobbahn...das war vielleicht ein 'Spass' da mit dem Umzugslaster und meinem Auto hinten dran runterzurutschen. ^^ Heute, zwei Jahre spaeter, ist der Winter schon vorbei und wir haben das herrlichste Fruehlingswetter. Seit Tagen 11 Grad und kommende Woche sollens noch ein paar mehr werden und bis auf Regen am Sonntag und Montag solls wieder schoen sonnig werden. Perfekt!

Diese Woche war ganz okay. Am Montag rief ich in der Werkstatt an weil mein Auto einen Oelwechsel brauchte...und zu meiner Ueberraschung durfte ich den Wagen schon 2 Stunden spaeter abliefern. Die Werkstatt ist direkt neben meiner Firma...sehr praktisch. ;) Ne Stunde spaeter riefen sie an, dass alles fertig ist und ich holte mein Auto nach Feierabend wieder ab. Was fuer ein Service. Dann, am Mittwoch rief ich meinen Zahnarzt an weil ich mal wieder zur Kontrolle und zum Cleaning hinmusste. Wer mein 'Zahnarztabenteuer' letztes Jahr gelesen hat, weiss, dass ich in Zukunft alle 6 Monate zum Zahnarzt gehen werde. ;) Ich wollte eigentlich einen Termin fuer uebernaechste Woche weil ich kommende Woche viel zu tun haben werde und nur 3 Tage arbeiten werde weil ich von Donnerstag bis Sonntag Besuch bekommen werde und so dachte ich, die Woche danach waere gut. Als ich dann anrief wurde mir gleich ein Termin am nachsten Morgen angeboten aber wegen der Arbeit konnt ich den nich annehmen. Also bin ich heute morgen hingegangen. Das war zwar sehr kurzfristig aber so hatte ich wenigstens nicht 2 Wochen Zeit zum Angsthaben. ;) Der Termin war um 10 Uhr und ich bin ne Stunde und 20 min frueher losgefahren weil die Fahrt laut Google Maps 1 Stunde 7 Minuten dauert (ist ja in Belfast) aber ich war nach knapp 50 Minuten da. :P Musste also noch ne halbe Stunde warten aber das war okay...mit Blick aufs Meer. ♥ Cleaning verlief gut und auch mein Zahnfleisch ist gesuender als letztes Jahr :D und dann wurden 2 Backenzaehne auf meinen Wunsch hin geroengt weil ich da ein komisches Gefuehl hatte...der Doc konnt aber nix auffaelliges feststellen und als er in meinen Mund guckte sagte er "well, everything looks great in here" :D Das hat mich natuerlich gefreut. Ich straeng mich ja auch seeeeehr an meine Beisser gesund zu halten. :D Bekam auch schon den naechsten Termin fuer September :P

Gestern und heute hatte ich einen Putztag und ich hab Sachen und Stellen in meiner Wohnung geputzt, denen man normal keine Beachtung schenkt. :P Aber auch das muss mal gemacht werden. Morgen frueh geh ich wieder ins Gym mit Christina und danach helf ich noch 2-3 Stuendle bei einem Seminar das meine Tante und mein Onkel halten und dann muss ich noch ein paar andere Sachen erledigen. Und natuerlich das wunderschoene Wetter geniesen. :D

Wuensch Euch allen ein schoenes Wochenende! :)

Saturday, March 06, 2010

3.5 Jahre USA :)

Heute sind es 3.5 Jahre, seit ich zurueck in die USA gezogen bin. Das erste Jahr verging irgendwie ziemlich laaahm aber die folgenden gingen um einiges schneller vorbei. Man koennte meinen, dass ich mich mit der Zeit an das 'neue' Leben und alles hier gewoehnt habe...und es nix besonderes mehr ist. Aber das ist ganz und garnicht der Fall. Also natuerlich habe ich mich an mein Leben in den USA gewoehnt, auch wenns nie langweilig wird ;) aber jeder Tag in meinem 'neuen' Leben ist auch heute noch was Besonderes. Und an manchen Tagen denke ich 'wow, ich lebe wirklich in den USA!' Wie zum Beispiel als ich gestern aus einem Laden kam und auf dem Parkplatz die riesige amerikanische Flagge im Wind wehen sah. Es ist ein unbeschreibliches Gefuehl da zu sein wo ich mein ganzes Leben lang hin wollte. :) Ich hatte vorher noch eine Unterhaltung darueber, warum ich immer in den USA leben wollte. Und meine einfachste Erklaerung ist, dass ich das Gefuehl liebe, das ich habe, wenn ich hier bin. Und meine Liebe zu diesem Land hat nach all den Jahren auch nicht abgenommen sondern ist im Gegenteil sogar noch groesser geworden. :)

Mein gestriger Tag war ziemlich stressig. Am Morgen bin ich zur Post um Marc's Paeckchen abzuholen (DANKEEEEEEE!!!!!!!!!), zur Bank und zum Walmart. Daheim angekommen hab ich gemerkt, dass ich 2 wichtige Sachen vergessen hatte, also bin ich noch kurz zum Hanaford geduest. Wieder daheim hab ich schnell zwei Ladungen Cupcakes gebacken und als sie fertig verziert waren bin ich zu unserer Klinik gefahren und hab alles ins Auto meiner Tante gestopft und bin wieder heim. Hab mein ganzes Haus aufgeraeumt und am Abend hab ich dann meine Cousine abgeholt und wir gingen zum Denny's zum Abendessen. Danach hatten wir noch 1.5 Stunden Zeit before der Film anfing im Kino und dann sind wir noch zum Kohl's und ham verrueckte Klamotten anprobiert und Fotos davon gemacht. LOL Wir hatten schon lang nimmer so viel Spass. Danach waren wir dann im Kino und haben uns "Dear John" angeschaut und waren sehr enttaeuscht von der Story...und um halb eins lagen wir dann endlich mal im Bett. Und 5.5 Stunden spaeter ging mein Wecker los, weil ich mit Christina um 7 in unserem Gym verabredet war. Daraus wurde allerdings 7:15 Uhr. Um kurz vor neun war ich dann wieder daheim und hab meine zwei Nachbarinnen und ein paar ihrer Katzen draussen getroffen und wir hielten ein kleines Schwaetzchen und mein Landlord guckte dann auch noch zum Kuechenfenster raus. Ich hab echt wunderbare Nachbarn und ich bin SO froh hier zu wohnen. Alles perfekt. :) Und selbst das Wetter war heute perfekt. 12 Grad (plus!) und traumhafter Sonnenschein. :) Welcome Spring!

Friday, March 05, 2010

Geschenk uebersehn?

Nun ist mein Geburtstag ja bald schon ein Monat her und es scheint wohl so als haette ich an meinem Tag ein Paeckchen vergessen auszupacken. ^^ Schaut mal was da rauskam! ;)

Madamme muss sich echt ueberall reinquetschen ^^


Nun ist schon wieder Freitag und es ist schon wieder eine Woche vorbei. Unglaublich. Heute scheint endlich mal wieder die Sonne und morgen sollen wir sogar bis zu 9 Grad kriegen! Der letzte Schnee ist am schmelzen und ich freu mich auf den Sommer..ok..der Mainer Sommer faellt etwas anders aus...Wir haben wenns hochkommt 2 Monate Sommer..aber das passt schon. Im Sommer werd ich mich ja eh wieder auf n Herbst freuen ;) Und der ist ja recht lang hier.
Letztes Wochenende bin ich nicht aus dem Haus weil es so gestuermt hatte (einmal war auch der Strom weg und das Licht flackerte ueber das ganze WE) und dann hats noch so eklig geschneit und drauf geregnet, sodass nur die lebensmueden Leute raus sind. ;) Ich hab mir n paar gemuetlichen Tage daheim vor m Rechner gemacht und an einem riesen Project von meiner Cousine und mir gearbeitet und von frueh bis spaet nur gecoded. Danach hat mein Schaedel geraucht. :P Morgen gehts wahrscheinlich weiter. Und bei der Arbeit mach ich zur Zeit auch nichts anderes. Bin bald fertig mit der Website der Firma und dann wartet schon n Haufen andere Arbeit auf mich.

Diese Woche ist ja Stephanie von Ohio zu Besuch und heute machen wir endlich mal was zusammen und sie uebernachtet hier. Aber vorher muss ich noch zur Post (jaaaa Marc's Geburtstags-Paeckchen kam ENDLICH an..nach ueber nem Monat :P) und zur Bank und einkaufen..und dann muss ich was backen weil meine Tante morgen bake-sale hat fuer den Trip nach Africa im May/Juni und da brauchen sie halt jemanden der was backt. Und morgen frueh gehts wieder ins gym mit Christina.

Monday, February 22, 2010

Turkey meets schuechterner Kater ;-)

Am Samstag hatte ich Blackberry etwas von meinem Mittagessen (Turkey) abgegeben. Bevor er es gegessen hat, hat er erst mal ne halbe Stunde rumgefuchtelt LOL Zum Glueck hatte ich meine Kamera griffbereit. :-)

Saturday, February 20, 2010

Winter in Central Maine

Hier ein paar Eindruecke von unserem wunderschoenen Winter in Maine :-)

Snowstorm am 20. Januar 2010

Blick von meinem Buerofenster am 21. Januar 2010

Mocha und Heinrich gucken sich den Winter von innen an ;)
(22. Januar 2010)


Gefrorener Kennebec River in Hallowell (23. Januar 2010)

Am Fluss in Hallowell :)



Ich in meinem Element :)

Thursday, February 18, 2010

Mein 26. :-)

Bei der Arbeit gabs Kaertle, Blumen und Kuchen :)

Am 12. Februar hatte ich meinen 26. Geburtstag und ich kann es mir irgendwie immernoch nicht merken, dass ich nimmer 25 bin. Irgendwie fuehlt sich die 26 komischer an, als die 25. Weiss nicht warum. ;) Brauch wohl noch ein Weilchen mich daran zu gewoehnen. ^^

Da ich freitags meisst nicht arbeiten muss hab ich natuerlich an meinem Geburtstag auch nicht gearbeitet. Bin gegen halb acht aufgestanden und hab beim Fruehstueck das Paket meiner Freundin aus Montana aufgemacht. :D Danach bin um neun einkaufen gegangen. Waehrend der Fahrt klingelte mein cellphone aber da ich beim Fahren nicht telefoniere hatte ich hinterher halt ein schoenes Geburtstagsstaendchen von meiner Tante und meinem Onkel in meiner voice mail. :) Wieder daheim hab ich dann mit meinen Eltern, meiner Sis und Freunden aus Deutschland telefoniert. Um vier ging ich dann zu meiner Firma weil ich da meine Cousine, Tante und Onkel getroffen habe und wir mit Freunden/Verwandten zur Bowling Alley gefahren sind, wo wir dann 2 Runden gebowlt haben..und obwohl ich nicht so gut gespielt habe, hab ich zwei mal mit je 106 Punkten gewonnen. ^^ Ich bekam sogar einen echten pin geschenkt, der steht jetzt auf meinem Nachttisch. :) Danach sind wir dann zum Red Robin gefahren und ham noch ein paar andere Freunde getroffen und dort gabs dann ein grosses Festessen und natuerlich, wie es in amerikanischen Restaurants so ueblich ist, wurde auch von der ganzen Belegschaft fuer uns gesungen. ;) Wir hatten wirklich eine gute Zeit...und da meine Cousine am Tag nach mir 23 wurde haben wir ihren Geburtstag gleich mitgefeiert...es war also eine doppelt so tolle Party! :D Ich hab wirklich Glueck so eine liebe Verwandtschaft und Freunde zu haben. :) So musste ich nicht allein daheim sitzen.

Danke an alle die mir zum Geburtstag geschrieben haben! :)

Meine Geburtstage in den USA: 23, 24 & 25

Beim Bowling

Birthday Girls ;)

Unsere Pins :)

Nun bin ich schon fast eine ganze Woche 26. Irgendwie vergeht die Zeit grad SEHR schnell. ;) Naja, mir solls recht sein! Diese Woche hab ich mich wieder abgerackert und heute war ich 10.5 Stunden arbeiten und hab meine Stunden fuer diese Woche fast voll..geh morgen also nich rein. Haben heute zu dritt ein Mailing mit 715 Briefen gemacht und ich bin echt froh, dass wir das an einem Tag geschafft haben. Naechste Woche kommt sicher schon das naechste. ;)

Am Dienstag und Mittwoch haetten wir einen snowstorm kriegen sollen der uns ca 9 inches Schnee bringen sollte...das wurde mir von 3 Leuten gesagt aber meine Wetter-'Quelle' sagte hoechstens 1-2 inches...und was war?! Nicht ein Schneefloeckchen kam runter! LOL Ich liebe zwar den Schnee, aber das war mir echt total recht...ich hab grad etwas genug vom Schnee. Und zur Zeit haben wir immer so schoenes Fruehlingswetter mit ueber 0 Grad! So kann es gerne bleiben. :D

Morgen ist wieder Wocheneinkauf angesagt und am Samstag geh ich wieder ins Gym. Letzten Samstag hab ich mal ein paar andere Exercises gemacht u.a. lunges mit Gewichten in der Hand..haette nicht gedacht, dass die Gewichte in der Hand sich so auf die Beine auswirken koennen ;) Dei zwei Tage danach konnte ich fast nimmer laufen LOL Bin froh, dass wir unser eigenes Gym haben...so koennen wir trainieren wenn keiner da ist samstags und ham unsere Ruhe. :) Meine Cousine ist diese Woche in Ohio bei ihrer Schwester aber kommt morgen wieder heim. Ach ja...Taxes sind auch schon gemacht. :D Mein Onkel macht sie fuer mich..und letztes Jahr war das ja ne abenteuerliche Sache weil ich ja 3 Jobs in 2 Staaten hatte.. aber dieses Jahr wars viel einfacher und problemlos. :) So, mehr gibts grad glaub ich nicht zu berichten. Das Leben in Maine ist nicht sooooooo aufregend...und ich werde aelter ;) Ausserdem bin ich jetzt 3.5 Jahre in den USA...da gibts nimmer soooo viele Dinge die neu sind fuer mich. Wenn ich mich da an meine Zeit in Alabama zurueck erinnere...da hatte ich staendig neue Dinge zu berichten.. ^^

Wednesday, February 10, 2010

Fruehling im Februar?

Waerend die Staaten suedlich von uns mit Schnee ueberhaeuft werden, ist bei uns richtiges Fruehlingswetter. ;) Gestern hatten wir sage und schreibe 4 Grad PLUS und nach m Gym bin ich im T-Shirt raus. Es war herrlich. Blauer Himmel und Sonne. Seit Tagen steht im Wetterbericht, dass es schneien soll aber bis auf 2 Floeckchen wurden wir bisher verschont und ich hoffe es bleibt auch weiterhin so. Ich liebe ja den Winter und den vielen Schnee...aber dieses Jahr nervts mich ein wenig. Zumal wir ja immernoch massenhaft Schnee rumliegen haben, der jedoch schon fein am Schmelzen ist. :D

Bei der Arbeit tut sich grad auch so einiges. Diese Woche arbeiten wir an einem Mailing das an ca 1,800 ehemalige sowie aktuelle Patienten unserer Augusta-Klink verschickt wird. Bin so froh wenn das ueber die Buehne ist. Und nebenher arbeite ich fleissig an unserer Africa Mission rum...d.h. verwalte alles. Wenn ich dann mal Luft zum Atmen habe plane ich grad eine neue Website und mach saemtliche Poster, Postkarten und Flyer fuer die anstehenden Events unserer Radiosender. Bin also immer beschaeftigt. :) Und da ja Ende Dezember die zwei Damen unseres Ladens entlassen werden mussten und jetzt eine Kollegin vom Sender da arbeitet (neben ihrem alten Job) wollte das Board doch tatsaechlich MICH in den Laden stecken. Bei einem Meeting mit den Gruendern und dem President unserer Organisation hab ich mal auf n Tisch gehauen ^_^ und mich gewehrt, da ich 4 Jobs in einem habe und eh schon nicht weiss wann ich was hinkriegen soll. Ich wurde nun ENDLICH erhoert und habe nun absolut nix mehr mit dem Laden am Hut. Der Sender wollte ihn uebernehmen, also sollen die sich auch drum kuemmern und ihn schmeissen. Das war echt ein Kampf aber ich bin froh, dass es jetzt geregelt ist.

Joah. Was gibts sonst. Ach ja. Freitag! :D Kaum zu glauben dass schon wieder ein Jahr rum ist. Hatte mich so gut an die 25 gewohnt..oh well. Werde mit meinen Verwandten und Freunden Bowlen und danach Essen gehn. Freu mich schon. :D Und am Samstag natuerlich wieder ins Gym und das restliche Wochenende werd ich entspannen und am Projekt meiner Cousine und mir weiter arbeiten. Gibt immer was zu tun. :) Muss nurnoch 1 Tag rumkriegen, dann hab ich endlich wieder Wochenende.

Hoffe die Deutschen meiner Leser sind nicht eingeschneit. ;-) Bis bald!

Tuesday, February 02, 2010

Groundhog Day 2010

Happy Groundhogday 2010! ;) Bin mal gespannt ob er sich heute sehen laesst. So gern ich den Winter und Schnee auch mag...grad wuerd ich mich freuen, wenn der Fruehling bald kommen wuerde. Well....we'll see!


Zur Zeit hab ich viel zu tun bei der Arbeit und ich weiss manchmal nicht, was ich zu erst machen soll. Vorletzte Woche wurde ja endlich unser 16seitiger Newsletter fuer die Sender gedruckt..und eben ham sie in einem unserer Radiosender in der Breakfast Show ueber mich gesprochen, was ich doch fuer tolle Arbeit machen wuerde. ^^ Das hat mich gefreut und nun weiss ganz Nord Neu England Bescheid LOL

In 10 Tagen ist es mal wieder so weit und ich werde ein Jahr aelter. Die Zeit vergeht! Weiss allerdings noch nicht was ich mache. Hab an dem Tag frei...vielleicht feier ich mit meiner Cousine weil sie am Tag nach mir Geburtstag hat. Oder wir feiern erst an ihrem Geburtstag. Weiss es noch nicht. Muss sie mal fragen, was sie vor hat.

Sonst gibts glaub nix neues hier. Ach doch...vorletzten Samstag waren Christina und ich mit unseren Schneeschuhen unterwegs..davon muss ich bei Gelegenheit auch noch Bilder posten hier. War echt traumhaft! Und letztes Wochenende hab ich damit verbracht mein Apartment von oben bis unten aufzuraeumen, zu putzen und zu saugen. Und am Samstag waren wir wieder im Gym morgens um 7. ;)

In 3 1/2 Wochen kommt Stephanie endlich vom College wegen Spring Break und ich freu mich schon SEHR! :D Hmm..und sonst? Schnee ham wir immernoch viel aber an manchen Stellen ist er schon wieder weg, weil wir letzte Woche (glaub ich) einmal 8 Grad und viel Regen hatten. Der Kennebec River hat Hochwasser ^^ aber jetzt ist es wieder sehr kalt brrrrr. Wenigstens scheint taeglich die Sonne. :D

Soo...mehr gibts nicht. ;)

Wednesday, January 27, 2010

2 Cousinen, 2 Kameras und etwas zu viel Zeit ;-)

Seit ein paar Monaten verbringen meine Cousine Christina und ich mehr Zeit miteinander und wer uns beide kennt, der weiss, dass wir meisst nur Bloedsinn im Kopf haben. ;-) Und so kamen diese beiden Videos zu stande...das erste haben wir an Halloween aufgenommen als wir im Pine Tree State Arboretum unterwegs waren. Und das zweite haben wir vorletztes Wochenende aufgenommen...an der exakt selben Stelle, als wir mit unseren Schneeschuhen im Arboretum waren. :-)

Enjoy!

What Are We Doing???


What Are We Doing NOW???

Sunday, January 17, 2010

Erster Schneesturm 2010

Vor zwei Wochen, puenktlich zum Jahresbeginn wurden wir vom ersten grossen Schneesturm geetroffen. Es schneite zwar schon an Silvester und den zwei folgenden Tagen, aber am 3. Januar kam der meisste Schnee runter. Die Vorhersage waren 2-4 Fuss...und es waren mind. 2 ;) Morgens bin ich raus und musste mich erst mal bis zum Driveway vorgraben...dann hab ich mich den Driveway entlang gearbeitet bis zu meinem Auto...dass ich dann auch noch ausgegraben habe. Die Schaufel hab ich nach 10 Minuten aufgegeben und hab den Rest von Hand gemacht und hab zum Teil auf allen vieren gebuddelt. ;) Das war ein gutes Workout! Seitdem hat es nicht mehr geschneit aber dank der kalten Temperaturen (Mittwoch waren es -21 Grad) liegt immernoch ein Haufen Schnee rum. Gestern hatten wir sage und schreibe 5 Grad und es kam mir vor wie Fruehling..aber geschmolzen ist fast nix. ;)

Vor meiner Tuer....da ist ein Dach drueber ^^

Home sweet home...eingeschneit :)


Ende 2009 - Anfang 2010

So, nach ner halben Ewigkeit komme ich nun endlich mal wieder dazu, meinen Blog up-zu-daten. War in letzter Zeit zu beschaeftigt um ueberhaupt mal selbst meinen Blog zu besuchen..hab glatt verpasst, dass schon die 70,000 Besucher-Marke ueberschritten wurde. Danke an alle meine Leser! :)

So nun zu den Updates.

Einige Leser haben mich ja schon darauf angesprochen und noch mehr haben sich sicherlich gewundert (und nichts gesagt), aber wie es sicher jedem schon aufgefallen ist, habe ich in den letzten Monaten garnichts mehr von meinen Hochzeitsvorbereitungen geschrieben. Das liegt daran, dass ich nicht heiraten werde. Ich habe vor einigen Monaten dazu entschieden, die Verlobung zu loesen und kann sagen, es war eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe. Ich werde jetzt aber nicht gross ins Detail gehn, weil ich mit der ganzen Sache ja schon lange abgeschlossen habe und ich mein neues Leben sehr geniese und jeden Tag eine neue Bestaetigung dafuer bekomme, mich richtig entschieden zu haben. :)

Moving on...Im Oktober haben meine Cousine Stephanie (19) und ich uns dann spontan dazu entschieden, ueber Weihnachten nach Deutschland zu fliegen. :) Mein Dad war so lieb und hat mir meinen Flug zu Weihnachten geschenkt und so gingen Steph und ich zusammen auf die Reise. Wir flogen am 17. Dezember von Boston aus ueber Amsterdam nach Stuttgart...well..zumindest hatten wir das vor. ;) Zu erst wurden wir von meim Onkel in Boston am falschen Terminal abgesetzt. Terminal C. Wir wollten nach Terminal E, weil da die ganzen internationalen Fluege gehn...nach ewigem Herumirren am Flughafen fanden wir endlich einen Shuttel, der uns nach E brachte. Dort konnten wir den Check-in-Schalter nicht finden...und uns wurde gesagt, dass Northwest von Terminal A aus fliegt. ^^ Also mussten wir wieder auf Wanderschaft. Waren SO froh, als wir endlich unser Gepaeck los waren. Dann sassen wir noch ca. 3 Stunden am Gate rum, bis wir endlich ins Flugzeug durften. Wir flogen eine halbe Stunde zu spaet los und hatten schon Bedenken, ob wir unseren Anschlussflug in Amsterdam kriegen wuerden, weil wir dort nur 1 Stunde und 15 Minuten Zeit hatten. Natuerlich kamen wir zu spaet an und mussten rennen. Anfangs wussten wir nicht mal wohin, weil wir noch nie dort waren und es weit und breit nirgends eine Info gab, zu welchem Gate wir mussten. Also rannten wir auf gut Glueck in eine Richtung, die sich am Ende sogar als die richtige herausstellte. :) Die Schlangen an der Passkontrolle waren laaaaaaang und alles stand still....nichts ging vorwaerts und wir wurden langsam unruhig, weil wir nurnoch 15 Minuten bis zu unserem Flug hatten. :-/ Wir fragten eine Frau die da arbeitete, ob es eine Moeglichkeit gab schneller durch die Kontrolle zu kommen aber sie sagte unfreundlich, wir sollten da warten wie jeder andere auch. :-/ Dann war es 9:15 Uhr, die Zeit wenn der Flug gehn sollte, als wir einen anderen Mitarbeiter sahen, der andere Leute durchlies. Wir sagte ihm, dass wir gerade unser Flugzeug verpassen wuerden und er lies uns nach vorn und wir konnten weiter. Wir rannten und bekamen schon keine Luft mehr...als wir unser Gate 10 Minuten zu spaet erreichten, war unser Flugzeug natuerlich schon weg. Wie aergerlich! Haette uns die Frau durchgelassen, haetten wir es noch erwischt. Wir gingen zu einem Schalter und fragten die Frau, was wir machen sollten. Sie sagte, wir waeren bereits auf einen anderen Flug umgebucht und sollten zum Transfer Desk gehen. Also machten wir uns auf die Suche danach und stellten uns in die Warteschlange. 20 Minuten spaeter waren wir vorn und die (mal wieder seeeeehr freundliche :-/) Dame maulte uns an und sagte, wir sollten uns ne Nummer ziehn und am anderen Schalter warten. Es haette ja nix geschadet, ein Schild aufzustellen damit man weiss, man sollte eine Nummer ziehn...denn KEINER in der Schlange wusste das. Wir mussten nochmal 30 Minuten warten bis wir endlich dran waren. Die Dame sagte, wir waeren garnicht umgebucht und sie versuchte uns auf eine andere Maschine zu buchen. Um 12:30 Uhr. Das klang gut. Also hatten wir noch eine Weile Zeit und ich rief mit dem wenigen Kleingeld dass ich vom letzten Europaurlaub uebrig hatte, meine Eltern an um ihnen zu sagen dass wir spaeter kommen. Danach sassen wir 3 Stunden am Gate rum bis der Schalter geoeffnet wurde und die Dame uns aufklaerte, dass der Flug ueberbucht sei, und wir stand-by tickets haetten. Toll! Als alle Leute im Flugzeug drin waren hatten sie noch 5 Plaetze frei...und dann kam eine 4-koepfige Familie und schnappte sie uns weg. Also wurden wir nicht mitgenommen. Wir waren wirklich genervt..und Stephanie war krank und ihr gings richtig schlecht. Ich sagte der Frau am Schalter sie solle uns umbuchen...egal was fuer ne Fluglinie...wir wollten an dem Tag noch heim. Sie nahm meine Tickets und sagte ich solle mitkommen weil sie ein anderes Boarding machen musste und danach wuerde sie sich dann um uns kuemmern. Ich lies alle Sachen bei Stephanie und ging mit der Frau mit. Aus den versprochenen 10 Minuten wurde fast ne Stunde und als das Boarding fertig war, war die Frau auf einmal verschwunden. MIT unseren Tickets! Ich dachte, das kann nicht wahr sein. Ich wandte mich an ihre Kollegin am selben Schalter, die immer nur am Telefon hing. Ich sagte ihr was passiert war und ich sollte warten. Irgendwann wars mir zu bloed und ich sagte ihr, dass ich jetzt nimmer warten will. Dann meinte sie, sie und ihre Kollegin wuerden versuchen was fuer uns zu finden. Ich ging hoch um Stephanie zu holen, die ja nicht wusste wo ich war..und unsere Handys funktionierten in Europa ja au net..also konnten wir uns net mal anrufen. Als wir wieder unten waren sagten die Damen, sie haetten versucht Fluege nach Frankfurt zu finden aber da war au nix frei. Also sollten wir auf den 16:30 Uhr Flug warten...wir haetten Chancen da mitgenommen zu werden. Also sassen wir wieder 3 Stunden rum...und dann wurde angezeigt, dass der Flug ne halbe Stunde verspaetet war...und irgendwann kam ne Durchsage, dass der Flug komplett gestrichen wurde wegen technischen Problemen. Die hundert Leute die um uns herum sassen waren alle wuetend und gingen auf die beiden Damen am Schalter los. ;) Es gab KEINEN Flug mehr..und so wurde uns angeboten, mit dem Bus oder Zug nach Stuttgart zu fahren. Wir entschieden uns fuer den Bus, weil der um 1 Uhr morgens ankommen sollte und der Zug erst um 4 Uhr und wir da keine Sitzplatzgarantie hatten und auch noch mitten in der Nacht irgendwo umsteigen sollten. Um 18 Uhr wurden wir dann zum Gepaeckband gebracht, wo jeder seine Koffer holen konnte...und wie sollte es auch anders sein...Stephanie's und mein Koffer waren NICHT da. Uns wurde gesagt, die waeren wohl schon in Stuttgart, weil wir ja morgens schon haetten fliegen sollen. Ja klar. Welches Flugzeug nimmt Koffer ohne Fluggast mit!? Oh my. Wir bekamen dann zwei tolle Reisebusse, und hatten eine lustige Truppe an Bord. Unser Busfahrer Henk tat uns ein wenig Leid, weil es sein freier Tag war und er am naechsten Tag Geburtstag hatte. Als wir dann ueber die Grenze waren fing es an zu schneien und es wurde immer mehr und mehr und schlimmer und rechts und links hingen die LKWs im Graben und wir fuhren von Koeln nach Stuttgart mit Tempo 50..und so kamen wir morgens um 4 Uhr am Flughafen an. Ich sagte meiner Mom, ich wuerde mich um 5 melden...also hatten wir noch eine Stunde Zeit unsere Koffer zu finden. Und natuerlich war keine Sau am Flughafen morgens um 4! Wir gingen nach oben zum security check wo bereits jemand rumstand...er schickte uns zur Information..und die Dame schickte uns zum Fundbuero, dass aber natuerlich erst um 6 Uhr aufmachte...gml. Von meinem letzten Kleingeld kaufte ich mir was zu trinken und ging dann noch ins Internet..und zur Kroenung der ganzen Reise krachte auch noch der Baendel meiner Tasche...ich wusst echt nicht mehr ob ich lachen oder heulen sollte. :-/ Ich rief meine Mom an und sie schickte unseren Onkel, der nur 10 min vom Flughafen weg wohnte...der holte uns um halb sechs ab und dort durften wir dan erst mal was essen und uns fuer 3 Stunden aufs Ohr hauen...dann kamen meine Eltern und wir fruehstueckten bei meiner Omi. Danach gings zurueck zum Flughafen...im Fundbuero mussten wir dann unser Gepaeck beschreiben und ich musste die Adresse angeben, wohin die Koffer geliefert werden sollten. Und dann wollte der Herr noch die Gepaeckabschnitte haben. Hehe...die haben wir in Boston aber NIE bekommen! Er wollte wissen, wie er denn nun unsere Koffer finden sollte..und wir hatten keine Ahnung. Ich haette am liebsten irgendjemandem den Hals umgedreht. Er gab mir ne Nummer wo ich anrufen sollte im Laufe des Tages. Nachmittags rief ich dann mal an und geriet an eine sehr pampige Dame...als es mir zu bloed wurde, ware ich genauso pampig und auf einmal war sie super freundlich. ;) Wir hingen ne halbe Stunde am Telefon und am Ende verstanden wir uns super gut. Sie sagte in Boston wuerden 250 herrenlose Koffer rumstehn...aber ohne die bag-tag-number koennte sie die nicht identifizieren. Ne Stunde spaeter rief ich sie wieder an, weil auf unserem Ticket ganz klein die Nummer draufgedruckt war..und der Herr im Reisebuero das nicht gesehen hatte. Aber selbst mit der Nummer waren unsere Koffer nicht zu finden. :-/
Abends kam mein Freund Marc zu uns, der mit uns einkaufen ging. Wir brauchten ja Klamotten und alles moegliche weil wir ja NICHTS hatten und schon 3 Tage das selbe Zeug anhatten...furchtbar. Am Sonntag kam dann mittags endlich der Anruf, dass sie unsere Koffer gefunden hatten und auf dem Weg waeren...JUHU! Als die Koffer da waren fehlten aus Stephanies Koffer ein paar Sachen aber bei mir war zum Glueck alles da. Ich hab alles umarmt, was ich aus dem Koffer geholt habe ;)
Mittags gingen wir dann nach Stuttgart auf den Weihnachtsmarkt um meine Freundin und ihren Freund zu treffen...und an den folgenden Tagen verbrachten wir viel Zeit mit meinen Freunden...gingen shoppen und auch noch auf den Ludwigsburger Weihnachtsmarkt...und an Weihnachten gabs Fondue und abends gingen wir mit meinen Freunden weg und kamen erst um sieben wieder am naechsten Morgen ;) am 25. kam dann meine Schwester mit ihrem Freund aus Mainz und am 26. gings zu einem meiner Onkels wo wir unsere grosse Familienweihnachtsfeier hatten. Es war schoen alle wieder zu sehn. Manche hatte ich schon 3.5 Jahre nicht mehr gesehn.
Leider gings am 29. schon wieder nach Hause. Die ganzen Tage wo wir da waren, hatte es nicht geschneit...aber an unserem Abreisetag schneite es...und unser Flugzeug musste in Stuttgart zwei mal enteist werden..sodass wir wieder viel zu spaet losflogen und unseren Flug in Amsterdam um ein Haar verpasst hatten. Aber dank der verstaerkten Sicherheitskontrollen schafften wir es noch rechtzeitig. Der Flug selbst war der Horror. Die Turbulenzen waren so schlimm, dass sich jeder um uns herum uebergeben musste :-/ und mir selbst gings auch elend. Und dann hatten die auch noch EIN Essen zu wenig an Bord..und es traf mich. Ich war ja schon am Verhungern... :-/ 45 min spaeter bekam ich dann ein Uebrigbleibsel aus der Business Class...wenigstens etwas. Ich war SO froh, als ich wieder amerikanischen Boden unter den Fuessen hatte und heim zu meinen Katzen konnte. Nun bin ich knapp 3 Wochen wieder daheim und hab mich wieder gut eingelebt. ;) Bei der Arbeit wirds mir auch nicht langweilig. Ich hab immer so viel zu tun...aber mehr dazu in einem anderen Blogpost.

Good morning Europe!

Bored in Amsterdam...

Stuttgarter Schlossplatz

Stephanie, me and Marc :)

Thomas, Kiri, Steph and Marc :)

Ludwigsburger Weihnachtsmarkt

On the way back home :)