Sunday, October 12, 2008

On top of the world :-)

Gestern morgen sind Eric und ich um halb neun losgefahren, weil wir nach Rangeley wollten. Mein Landlord sagte mir, dort haette ich die Moeglichkeit Elche zu sehn..da ich bisher leider noch keine gesehen habe, obwohls hier ja so viele gibt. Wie immer haben wir zu erst unser Lunch bei Panera abgeholt und dann gings los mit dem Abenteuer. Die Fahrt dauerte ca 2.5 Stunden und wir parkten auf einem Parkplatz direkt am Appalachian Trail. Eigentlich hatten wir vor, nur den Saddleback Jr. zu besteigen. Davor schauten wir beim Piazza Rock vorbei und machten eine kleine Pause und stiegen auf dem Felsen herum. Danach gings weiter und als wir auf dem Saddleback Jr. ankamen waren wir ziemlich enttaeuscht. Man merkte nicht wirklich, dass man auf der Spitze eines Berges ist wegen den vielen Baeumen. Also entschieden wir uns weiter zu steigen, um auf die Spitze des Saddleback Horn zu gelangen. Ab und zu trafen wir ein paar Wanderer, aber sonst waren wir ganz allein. Das war wirklich herrlich, diese Ruhe. Am Ende wurde es immer schwerer und meine Kraefte wurden immer weniger, aber ich wollte unbedingt bis auf die Spitze und nicht vorher aufgeben. Es wurde leider auch immer spaeter am Nachmittag. Unten am Trail stand ein Warning Schild, dass man nicht spaeter als 12 Uhr mittags losklettern soll, damit man noch genug Zeit hat wieder bei Tageslicht runterzukommen. Nach etwas mehr als 4 Stunden hatten wir es endlich geschafft. Wir waren oben! Nach 12.5 KM und auf 4,000 Fuss Hoehe! Der Ausblick von da oben wars mehr als wert, so weit zu wandern/steigen. Ich konnte echt meinen Augen nicht glauben. Leider konnte meine Kamera nicht auch nur annaehernd die Schoenheit des Ausblicks von da oben festhalten. Der Wind war sehr stark und eisig kalt aber als wir oben ankamen stand ich erst mal ein paar Minuten sprachlos da. Sowas hab ich in meim Leben noch nie gesehn. Nach einem kurzen Lunch und ein paar Fotos mussten wir uns schon wieder an den Abstieg machen weil wir noch ein paar Stunden vor uns hatten und es schon spaet war. Der Abstieg ging etwas schneller aber auch sehr anstraengend. Hab mir einen Muskel im Bein verletzt und am Ende konnt ich kaum noch laufen. ;-) Aber wir haben es lebendig bis zum Auto geschafft.

Das war die laengste Wanderung die ich je gemacht habe. 25 Kilometer und das auf einen 4,000 Fuss hohen Berg. Wir haben etwas mehr als 7 Stunden gebraucht. Heute bin ich SO platt und kann mich kaum bewegen. Der Muskelkater wird aber morgen sicherlich noch viel schlimmer sein. Ich denke Eric und ich koennten stolz auf uns sein, dass wir das alles am Stueck geschafft haben :-)

Achso...Elche haben wir natuerlich nicht gesehn ;-)


Auf dem Weg



Berge ;-)



Herbstfarben



Noch mehr Berge





Und wenn ich da bin kommt kein Moose aus m Gebuesch



Eric at work ;-)
(Piazza Rock)



Goldener Herbst


Ganz oben :-)







:-)



Auf dem Weg nach unten



Baeume in der Abendsonne

2 comments:

Joey said...

Echt ganz tolle Herbstfotos! Die Farben sind wunderschoen. Wahnsinn dass ihr so weit hochgewandert seid. Ich bin beeindruckt! Hat sich ja total gelohnt wie ich beim Ausblick sehen konnte. Du Arme, ich hoffe deine Spatzen (Muskelkater) ist bald wieder verheilt.

Alex said...

Danke! :-)