Thursday, September 10, 2009

Einfach unglaublich: Zahnaerzte in den USA

Wer mich kennt weiss, dass ich eine totale Zahnarztphobie habe. :-/ Die hat sich in den letzten Jahren nach ein paar schlechten, schmerzhaften Erfahrunen entwickelt und wurde immer schlimmer. So schlimm, dass ich die 3 Jahre seit ich in die USA ausgewandert bin nicht beim Zahnarzt war. Zu erst hatte ich keine Versicherung und dann kam noch die Phobie oben drauf...

Im Juli irgendwann aenderte ich meine Versicherung und Eric und ich kamen (unangenehmerweise ;-)) zum Thema Zahnarzt... Er sagte ich solle unbedingt zum Zahnarzt gehn (ich wusste dass was gemacht werden musste)...weil es besser waere vorzubeugen als hinterher viel Geld zahlen zu muessen. Ein paar Tage lang hatte ich seine Worte im Kopf aber meine Phobie hielt mich davon ab einen Zahnarzt anzurufen. Zudem wusste ich ueberhaupt nicht wie ein Zahnarztbesuch in den USA von statten geht. Irgendwann riss ich mich dann doch zusammen und rief (an einem Freitag) einen Zahnarzt in Augusta an, zu dem meine zwei Kolleginnen auch gehen. Sie sagten er sei toll und lieb...na das klang ja schonmal gut! :-) Also rief ich an und sagte der Dame am Telefon, dass mir ein paar Zaehne weh tun wenn ich was kaltes trinke oder esse (aber sonst nicht) und dass ich ne Zahnarztphobie (dental phobia) habe. Sie gab mir einen Termin am folgenden Dienstag, morgens um 8. Sie sagte, sie werden sich nur die Zaehne anschauen die Probleme machen und ich solle keine Angst haben. Ich sagte ihr, sie koennen gleich die ganze Untersuchung machen..wenn ich schonmal auf dem Stuhl lieg..Gesagt, getan. Als ich Dienstags dort war untersuchte der dental hygienist alles, machte digitale Fotos und Roentgenbilder (auch digital) und hat zu meiner Ueberraschung das Zahnfleisch vermessen. Ich kannte sowas garnicht weil das in D. bei mir noch nie gemacht wurde. Wie sich am Ende herrausstellte, habe ich einige Zaehne bei denen was gemacht werden muss. :-/ Der Zahnarzt kam dann rein und guckte mir auch nochmal in den Mund und machte dann einen consulting Termin aus ein paar Tage spaeter, wo wir dann alles besprechen. Als ich dann nach ein paar Tagen wieder kam zeige er mir alle x-rays (Roentgenbilder) und mich traf der Schlag, weil meine Zaehne in so einem schlechten Zustand waren. :-( Er sagte, wenn man in den Mund guckt sieht alles gut aus, aber zwischen den Zaehnen selbst nicht so. :-/ Und als ich dann den Preis sah fiel ich fast in Ohnmacht. In D. musste ich NIE was selbst zahlen dank Versicherung, aber hier sind Zahnarztbesuche nicht in meiner Versicherung mit drin :-/ Ich hab zwar einen dental plan von meinem Arbeitgeber, aber der zahlt auch nicht wahnsinnig viel. Der Zahnarzt sagte zudem, dass zwei meiner Zaehne eine Wurzelbehandlung brauchen...aber die Kosten dafuer hatte er nicht in der Liste mit drin..Ich fragte ihn was denn die Wurzelbehandlungen kosten wuerden und er sagte "oh..a couple thousand more". Ihr koennt Euch ja vorstellen, dass der Tag fuer mich gelaufen war. :-(
Ich redete mit Eric und mit meiner Tante (die ja mein Boss ist) und beide sagten, ich solle eine zweite Meinung einholen...also rief ich den Zahnarzt an und sagte ihnen sie sollen meine x-rays zu einem anderen Zahnarzt schicken..und ich machte einen Termin mit einem anderen Zahnarzt, der unsere Radiosender finanziell unterztuetzt (wir sind ja non-profit)..und ich dachte das waere ne gute Idee...zudem sagte die Managerin von unseren Sendern, dass sie ihn seit 4 Jahren kennt und mit ihm in die Kirche geht und er ja so toll sei blahblah. Also machte ich einen Termin und fuhr nach Waterville. Dort wurde ich dann wieder untersucht und der Arzt kam rein und sagte er kann die x-rays vom 1. Zahnarzt nicht verwenden weil es nur Ausdrucke waren.und er muesste neue machen. Na supi! Noch mehr Kosten! Er sagte, er wuerde mir nichts fuer die neuen x-rays berechnen. Da war ich froh und hatte eigentlich ein recht gutes Gefuehl. Nachdem die x-rays und Fotos gemacht wurden sagte er dann, dass ich ganz dringend die zwei Wurzelbehandlungen brauche blah und noch ein Haufen anderer Fuellungen. Die Liste mit den Kosten war dann noch viel hoeher als die vom 1. Zahnarzt. Allerdings sollte ich erst mal ein cleaning kriegen (weil ich das in D. ja auch NIE gekrieg hab...tausend Dank Ihr tollen Zahnaerzte!) Als ich in D. beim Zahnarzt war vor meiner Auswanderungen bekam ich 2 kleine Fuellungen und der Arzt sagte sonst sei alles ok. Aber sie machten keine x-rays damals. Das hab ich davon dass ich dem Arzt vertraut hab...dachte der weiss was er tut. Pff.
Daheim beriet ich dann mit Eric und wir verglichen die zwei Listen der zwei Aerzte. Lustigerweise verschrieben sie zum Teil Fuellungen fuer verschiedenen Zaehne...irgendwas stimmte also nicht. Warum sieht ein Arzt ein Loch ein einem Zahn und der andere eins in einem anderen!? Ich machte mir tagelang Sorgen wie ich das alles blos zahlen sollte...und Eric zeigte die Liste seinen Eltern. Zwischenzeitlich hatte hatte ich dann mein cleaning und der dental hygienist zeigte mir genau, wie ich meine Zaehne putzen sollte. Auch total anders von dem was mir in D. vom Arzt erzaehlt wurde. Seit dem weiss ich wie ich putzen muss und wie ich flossen muss und in den letzten 4 Wochen hat sich mein Zahnfleisch von schlecht zu super gut entwickelt und ich bin happy endlich mal eine Verbesserung zu sehn. In D. wurde mir nur immer erzaehlt "Du musst das Zahnfleisch massieren". LOL Pustekuchen!

Okay...als ich mein cleaning bekam hab ich dann gleich einen Termin fuer die 2 Wurzelbehandlungen gemacht. Der Arzt sagte es muss bald passieren weil es schon so schlimm waere. Ich hatte angeblich ne Entzuendung und bekam Antibiotika fuer 2 Wochen. (Die zwei Zaehne sind nebeneinander).

Ein paar Tage VOR dem Termin sagte mir Eric, ich solle ihn absagen und stattdessen einen Gespraechstermin ausmachen, weil Eric mit dem Doc. reden wollte. Er hatte Fragen und sagte ich solle keine groesseren Eingriffe machen lassen bevor wir nicht alles wissen. Komischerweise draengte mich der Arzt dazu das so schnell wie moeglich zu machen. Fuer den bekloppten Gespraechstermin mussten wir dann sage und schreibe $ 60.00 hinblaettern. Total gesponnen aber Eric sagte, wenn wir fuer die Zeit mit dem Arzt zahlen kann er nicht einfach sagen dass er keine Zeit mehr hat. Als wir dann im Behandlungsraum auf ihn warteten kam er rein und guckte mich an und sagte ganz fies "anscheinend habe ich letzte Woche keinen guten Job gemacht Dir alles zu erklaeren". Da war ich schonmal geschockt. Wir sassen dann fast ne Stunde da und Eric hatte ne ganze Liste mit Fragen. Eric ist nunmal ein sehr genauer Mensch und laesst sich nicht einfach abfertigen. Er wollte auch die x-rays sehn. Und der Arzt wurde immer unfreundlicher und hat ganz herablassend mit Eric geredet. Ich dachte echt ich hoer nicht recht. Dann gings drum warum meine Zaehne so schlecht seien. Mein 1. Zahnarzt sagte mir, ich haette einen weichen Zahnschmelz und daher sind meine Zaehne anfaelliger fuer Loecher. Der 2. Zahnarzt lachte mir nur ins Gesicht und sagte, dass sei eine Luege und Zahnschmelz koenne nicht weich sein und es waere alles meine Schuld. Ich sagte ja, ich wusste damals nicht wie wichtig es ist zu flossen und dass ich es nun immer brav tu. Ich erwaehnte, dass ich Schwierigkeiten hatte die hinteren Backenzaehne zu erreichen..und was sagte dann der bloede Arzt zu meinem Eric?!?! "If you would really love your fiance, you would floss for her". Eric und ich guckten uns an und wussten nicht was wir davon halten sollten. Der Mensch war so fies zu Eric und wich vielen Fragen mit Gegenfragen aus. Es kam uns echt so vor als waeren wir seinen dunklen Geschaeften auf die Schliche gekommen und darum reagierte er so abwehrend. Dabei haben wir nur normale Fragen gefragt. Wir liesen uns dann die x-rays per email schicken damit wir sie daheim besser angucken konnten. Zwei Tage spaeter hatte ich einen Kontrolltermin mit dem dental hygienist und ich hatte etwas Angst, dass der Zahnarzt reinkommen wuerde und mir noch eins reinwuergen wuerde weil ich Eric mitbrachte. Aber es war ja Eric's Idee. Nun sah es also so aus als koennte ich nix allein machen und muesste meinen Beschuetzer mitbringen.

Als ich dann zum Termin kam sagte die Dame, mein Verlobter haette sich ja beschwert, dass wir die Vorderzaehne nicht geroengt haetten und das wuerde sie jetzt machen. Und ich so "!?!?!?! (Eric hatte KEIN Ton darueber gesagt!) Sie betonte auch, dass es normalerweise $ 124 kosten wuerde aber sie wuerde mir nichts berechnen. Ich glaube die kostenlosen x-rays sind ihre Masche um Vertrauen zu "erkaufen". Sie sagte, mein Zahnfleisch sei super und ich solle jetzt unbedingt den Termin fuer die zwei Wurzelbehandlungen machen. Und dann kam natuerlich der Arzt reinspaziert *schluck* und grinste mich fies an und fragte "do we have any MORE questions??" Und ich sagte nein. Echt ne Frechheit! Ich sagte ihnen, ich haette meinen Kalender nicht dabei und wuerde anrufen wegen dem Termin. Sie sagte sie wuerde mir die neuen x-rays schicken...aber das ist natuerlich nie passiert, weil sie sicher warten wollten, bis ich meinen Termin mache...um sicher zu gehn, dass ich nicht mit den kostenlosen x-rays wo anders hingehe.

Ich sags euch,...das war alles echt ein Alptraum fuer mich mit meiner Zahnarztphobie. :-/ Eric's Eltern sagten uns dann, ich solle dringend zu ihrem Zahnarzt gehn weil sie der Meinung sind, dass ich von Zahnarzt 1 und 2 uebers Ohr gehauen werde. Eric rief dann den Arzt von seinen Eltern an weil die Familie da schon seit 10 Jahren hingeht und ihm bzw ihr vertraut. Als Eric dann erwaehnte, dass wir eine zweite Meinung zu Zahnarzt 2 wollten sagten die sofort, dass sie das nicht machen weil sie sich gegenseitig Patienten vermitteln und sie wuerde Zahnarzt 2 keine zweite Meinung geben. (wahrscheinlich wollte sie nicht dass seine krummen Geschaefte auffliegen!) Ich fing echt an zu verzweifeln weil ich wusste dass was an den Zaehnen gemacht werden musste aber ich wusste nicht wem ich glauben und vertrauen sollte. :-( Ein paar Tage spaeter rief mich Eric's Vater an und erzaehlte mir von einer Zahnklinik in Waterville die eine non-profit Organisation ist und nur Patienten nimmt die weniger als einen bestimmten Betrag im Jahr verdienen. Ich rief dann gleich an und wollte einen Termin machen. Ich hatte die Hoffnung, dass die mich nicht so abzocken wuerden. Ich erklaerte der Dame am Telefon alles und sie fragte ob ich meine x-rays und mein cleaning schon hatte? Und ich sagte ja. Und sie sagte mir dann, dass ich kein Patient werden kann. Ich fragte warum!? Und sie sagte, weil ich das schon wo anders machen lies und dann koennte ich nicht zu ihnen kommen. Ich sagte dass sie gerne neue x-rays machen koennen etc und sie sagte, ich solle in 6 Monaten wieder anrufen. Und das waere halt die Bestimmungen fuer neue Patienten. Ich wusste nicht ob ich lachen oder heulen sollte. Ich war so am Ende. :-( Eric hatte mir dann einen Termin bei seinem eigenen Zahnarzt in Belfast gemacht, wo er seit 4 Jahren hingeht. Und er hatte noch NIE irgendwelche Probleme mit seinen Zaehnen. Letzte Woche Donnerstag hatte ich dann meinen 1. Termin dort, Zahnarzt 3. Eric ging mit, damit er gleich beim 1. Termin alles fragen konnte. Zwei Hirne denken besser als eins. ;-) Meine Erfahrung bei Zahnarzt 3 war TOTAL anders. Die Leute waren nicht so herablassend wie die bei Zahnarzt 1 und 2 und mir wurde alles genau erklaert und alle waren freundlich und lieb. Nachdem ich neue x-rays machen lies kam dann der Arzt selbst rein und sass mind. ne halbe Stunde mit uns da und zeigte uns jeden einzelnen Zahn auf den x-rays und Digitalfotos und erklaerte was dazu. Seine x-rays waren tausend mal besser und klarer und von der schlimmen Entzuendung war nichts zu sehn. Und wisst Ihr was?! Er sagte ich brauche KEINE einzige Wurzelbehandlung!! Ich fragte nochmal nach ob er sicher sei und er sagte ja. Zwei Loecher waeren zwar sehr gross aber eine normale Fuellung wuerde es tun. Lustigerweise waren seine Untersuchungsergebnisse anders als die von Zahnarzt 1 und 2. Ich war ueberhappy endlich den perfekten Zahnarzt gefunden zu haben. Er sagte mir bis auf die Loecher waere alles perfekt. Gerade Zaehne (dank Zahnspange ^^), super gesundes Zahnfleisch und keine Abszesse oder Entzuendungen. Ich war so erleichtert.

Gestern hatte ich also meinen 1. Termin fuer Fuellungen und ich bekam 3 auf einmal. Hatte echt Panik wegen schlechter Erfahrung in D. Nach knapp 1.5 Stunden war ich fertig und Eric ging mit mir an den Strand zum spazieren.

Es dauerte ein paar Stunden bis sich meine Backe und mein Mund wieder normal anfuehlten, weil ich zwei Spritzen mit Betaeubungsmittel brauchte weil die 1. so gut wie nicht wirkte. Daheim machte ich einen Mittagschlaf und als ich aufwachte hatte ich furchtbare Schmerzen. Weiss nicht wann ich das letzte mal so schlimme Schwerzen hatte. :-( Die gesamte linke Haelfte vom Unterkiefer pochte und es wurde immer schlimmer. *heul* Hab dann 2 Aspirin genommen und als es ein klein wenig besser wurde bin ich dann von Belfast nach Augusta gefahren. Hab mir dann noch mehr Schmerzmittel gekauft und am Abend wurde es besser und heute tuts kaum noch weh. Ich hab im Internet nachgeforscht und wenn man Fuellungen kriegt tut danach halt der Nerv weh. Das hatte ich zwar frueher auch schon aber da wars nur 1 Zahn und nicht 3 nebeneinander. Ich hab uebrigens Kunststofffuellungen (composit fillings) bekommen. Zahnarzt 1 wollte mir nur Amalgam (silver fillings) reintun aber das wollte ich absolut nicht! Es ist zwar nicht bewiesen, dass sie schaedlich sind aber ich will keine haesslichen Zaehne haben. :-( Die Fuellungen die ich gestern bekam sieht man absolut nicht und ich bin so happy dass bald alle Zaehne wieder in Ordnung sind. Muss noch 4 mal hin. Hab mich anfangs echt geschaemt weil meine Zaehne so schlecht sind..weil sie ja absolut nicht schlecht aussehn. Aber mittlerweile hab ich mich damit abgefunden und nun weiss ich ja wie ich das in Zukunft verhindern kann. Und in Zukunft werde ich auch regelmaessig (alle 6 Monate) zum Zahnarzt gehn fuer ein cleaning und x-rays..sodass man sofort was tun kann falls ich ein Loch habe und es nicht wieder so schlimm wird.

Naechsten Dienstag hab ich den naechsten Termin...aber das schlimmste hab ich schon hinter mir (3 nebeneinander). Bin so dankbar dass Eric mir so viel hilft und sich so ruehrend um mich kuemmert. :-) Das zeigt mir mal wieder, dass ich den richtigen heirate. ;-) Hab heute morgen gleich mal kaltes Wasser getrunken und ich habe KEINE Schmerzen mehr an den Zaehnen.. juhuu!! :-)

Eric und ich haben eine Liste gemacht um die 3 Untersuchungsergebnisse zu vergleichen. Dabei kam raus, dass Quacksalber 1 und 2 Fuellungen fuer Zaehne verschrieben, die garkeine Loecher haben! Und # 2 verschrieb 3 Fuellungen fuer Zaehne die er nicht mal geroengt hatte. Es lohnt sich also echt viel research zu machen und sich verschiedene Meinungen einzuholen.

Was die Kosten betrifft...ich spare mehr als $ 4,000! Echt unglaublich. Bin heilfroh dass ich nicht auf die anderen beiden Quacksalber reingefallen bin. Die wollten echt nur mein Geld.
Als ich nach einem guten Zahnarzt suchte und alle moeglichen Leute fragte bekam ich oft zu hoeren, dass sie schon 10, 15 oder 32 Jahre nimmer beim Zahnarzt waren...oh my! Und ich fuehlte mich schon so schlecht weil ich 3 Jahre nimmer da war. Aber das wird mir nicht mehr passieren. Manche Leute lernen echt nur wenn sie auf die Nase fallen..und ich bin gewaltig auf meine gefallen!

7 comments:

catchy.tune said...

Hab mir das jez druchglesen. puh. viel :)
Jedenfalls mag ich auch nicht zum Zahnarzt & das erste was ich sag ist immer "bitte mit Spritze". Halt das sonst auch nicht aus. Die Probleme bzgl. den Kosten kenn ich nicht. In Österreich ist es ja wie in Deutschland!

Aber ich werd dann mal nen Termin ausmachen. Es ist jetzt doch schon wieder ein Jahr her *angst* Irgendwie tut mir jez alles weh :)

Schönen Tag!

Alex said...

Ich lass auch immer alles mit Betaeubung machen...aber manchmal wirkt die Betaeubung halt nicht so gut (vor allem als ich meine Weissheitszaehne rausbekam :-()

Alles Gute fuer Deinen Zahnarztbesuch! :-)

Nadine said...

Oh je... da hast du ja nochmal glück gehabt, dass alles so gut ausgegangen ist.

Ich hab ja auch angst vor Z-ärzten (u.a. auch netter erfahrungen...)und hab vor kurzen auch eine total nette fürsorgliche ärztin gefunden. das macht so ein riesen unterschied !

viel erfolg für deine weiteren behandlungen, ich darf nächste woche auch wieder...

Alex said...

Danke Nadine! :-) Ja es macht echt einen riesen Unterschied! Das bloede ist halt, wenn man keine Versicherung fuer Zahnarztsachen hat, kann der Zahnarzt Dir berechnen was er will. Und da nehmen sie halt was sie kriegen koennen. Aber wenn ich schon so viel zahlen muss, dann will ich bitte einen Arzt der mich mit Respekt behandelt und dem mein Wohlsein wichtiger ist als mein Geldbeutel.

Dir auch viel Erfolg bei Deim naechsten Termin! :-)

flumina said...

Wow, was für ein langer Bericht! Und was für eine unglaubliche Story. Schlimm, dass man manchen Ärzten nicht trauen kann...

Ich hab zum Glück noch keine schlechte Erfahrungen mit Zahnärzten gemacht und finde es auch nicht schlimm da hin zu gehen. Nur meine Weisheitszahn-OP schiebe ich schon 'ne Weile vor mir her. Da hört man immer so Horrorrgeschichten... :(

Alles Gute für deine weitere Behandlung!

Alex said...

@flumina, danke. :-) Wenn meine Zaehne alle ok sind am Ende werd ich hoffentlich auch keine Angst mehr haben zum Zahnarzt zu gehn. :-) Hab ja nun jemand der aufpasst dass ich regelmaessig hingehe. ^^

Bin heilfroh, dass ich zumindest meine Weissheitszaehne nimmer rausmachen lassen muss. Hoffe es wird bei Dir ganz schnell und unproblematisch verlaufen. :-)

Anonymous said...

Alex, gut dass es nicht so schlimm ausgegangen ist wie es sich am Anfang angehoert hat! Aber du solltest wegen den Wurzelbehandlungen aufpassen. Meist merkt man es nicht, es ist auch bei vielen verschieden, aber am Ende wirds teuer. Koennte ein Buch drueber schreiben mit meinen Erafhrungen in USA. Guter Tip: Solange du noch jung bist, leg dir ne gute Dentalversicherung zu, das zahlt sich aus. Und genauso mit einer KV. Auch wenn du eine hast vom Arbeitgeber, es lohnt sich eine Zusatzversicherung zu haben. Die meisten Menschen unterschaetzen dass sie mal ernsthaft krank werden, ihren Job nicht ausueben koennen usw. Wenn sich erst mal ne Krankheit breit gemacht hat, kommt man oft nicht mehr in die KV's rein. Also besser jetzt eine zusaetzliche abschliessen und spaeter doppelt gut abgesichert zu sein. Im Moment erscheint es einem vielleicht unwichtig, aber das kann sich schnell aendern. Ich bin damit auch auf die nase gefallen und habe meine Erfahrungen gemacht. Also Good luck!
Silvia