Monday, December 22, 2008

Abenteuer Augusta

Heute Morgen bin ich extra frueher aufgestanden, weil ich ja zur Arbeit laufen wollte. Und das mit dem Laufen stellte sich als eine sehr gute Idee heraus, denn mein Auto konnte ich beim besten Willen nicht aus dem Hof kriegen. Habs net mal sehn koennen. lol Wir haben 40 cm Neuschnee bekommen und wegen dem Sturm wurde der ganze Schnee verweht und als ich vorher die Haustuer aufmachte erwartete mich eine Schneewand die ca einen halben Meter hoch war. Bin ganz vorsichtig drueber gestiegen, damit sie nicht einstuerzt und mir ins Haus faellt. Als ich es dann heil aus dem Haus geschafft hatte konnte ich meinen Augen nicht glauben. Meine beiden Treppen draussen waren ein riesen Schneeberg und ich wusste nicht wohin ich treten sollte. (Ich bin erst um 7 los gelaufen, weil ich auf den Sonnenaufgang warten musste..bei Dunkelheit waere die Wanderung etwas gefaehrlich gewesen.) Hab mich also am Gelaender festgekrallt und hab mich mit meinem Fuss vorgetastet und dann stand ich schon knietief im Schnee. Die Einfahrt war so hoch zugeschneit....und dann kam die eigentliche Herausforderung! Ich musste von der Einfahrt auf die Strasse kommen...und der Snowplow hatte 10 min vorher den Schnee von der Strasse geschoben und nun musste ich ueber Schneeberge kraxeln die mind. 1 Meter hoch waren...hab dann versucht mir einen Gang zu buddeln aber alles Buddeln half nix und ich bin einfach drueber gelaufen...was dazu fuehrte, dass ich bis zur Huefte im Schnee steckte. lol Zum Glueck hatte ich mich warm angezogen. :-) Alle Nachbarn in dern Strasse waren mit snowblowern beschaeftigt, ihre Autos freizukriegen und ich machte froehlich Fotos von allem und jedem als ich vorbeimarschierte. ;-) Ich habe zwei Seitenstrassen genommen weil ich nicht an der Hauptstrasse laufen wollte..nur leider waren die meissten Seitenstrassen nicht geraeumt. Musste also aufpassen wo ich hintrete. An der Hauptstrasse wurds dann etwas schwieriger, weil ueberall Schneehaeufen waren und man von Gehwegen weit und breit nichts sehn konnte. Musste also am Strassenrand laufen und immer wieder anhalten wenn Autos kamen. Bin meisstens von Einbuchtung zur naechsten gesprinted. Einmal wurde ich auch vom Schneepflug verfolgt. lol Ca 25 Minuten spaeter war ich dann endlich bei der Arbeit und hatte Muehe ueber die Schneehaeufen ueberhaupt ins Gebaeude zu kommen, weil noch keiner geraeumt hatte. Waerend andere fluchen freu ich mich und bin aufgeregt wie ein kleines Kind! Das alles erinnert mich so an Finnland...soo schoen! Der Sonnenaufgang und der viele Schnee, einfach traumhaft!! Muss heute etwas frueher heimgehn, weil ich nicht bei Dunkelheit mit den ganzen Autos die Strasse teilen will. :-/

Unser Haus


Die Strasse nach oben

Zaun versteckt sich im Schnee ^^

Schoenes Haus in der Nachbarstrasse

Riverside Drive (Hauptstrasse) in die eine Richtung...

...und in die andere Richtung.

Treppe voller Schnee ^^

Riverside Drive von unserem Campus aus

5 comments:

flumina said...

Oh Gott, das wäre mein Albtraum! ;-) Ich bin überhaupt kein Fan von Schnee und Winter. Nur wenn ich im Urlaub bin finde ich Schnee ganz schön. ;-)
Aber schön, wenn du dich darüber so freust. Genieße den Winter.

Ach ja, ich finde übrigens die Häuser in deiner Nachbarschaft total schön. :-)

Anonymous said...

Hey Alex,
ich finds total schön zu lesen wie Du Dich über den Schnee freust. Ich wünschte so sehr wir hätten auch weisse Weihnacht, aber so wie es auschaut können wir das wohl vergessen. Aber wir freuen uns riesig nächstes Jahr endlich wieder Maine Weihnachten zu haben und dann hoffentlich auch wunderschön viel Schnee!
Also denn schonmal wunderschöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Dann sehen wir uns bald... :)
Liebe Grüße,
Claudi und René

Alex said...

Huhu Claudi,

freu mich auch schon ganz arg bis Ihr auch endlich in Maine wohnt!! :D
Wuensch Euch auch schoene Weihnachten und n guten Rutsch! :-) Alles liebe und bis bald! (Habt Ihr Eure Fluege schon gebucht?)

Alex said...

@flumina,

das einzigste was ich nicht so mag ist auf dem Schnee fahren. Wenn man nicht weiss ob da Eis drunter ist und wie glatt es ist...da vergehts mir echt! Aber daran muss ich mich halt gewoehnen. ;-)

JoeyDC said...

Wahnsinn soviel Schnee! Da musst du dich ja wie im Paradies fuehlen :). Also war Maine doch nicht so eine schlechte Wahl ;).