Friday, December 12, 2008

Stuck at home...

Ich liebe ja den Winter und viel Schnee...aber heute zwingt mich das Wetter, daheim zu bleiben, obwohl ich einen halben Tag arbeiten wollte. Als ich vorher raus bin musste ich mich gleich mal festhalten, weil auf dem Schnee eine dicke Eisschicht ist und mir fast die Fuesse weggerutscht sind. Hab mich muehsam in den Hof zu meim Auto geschafft und bin laufend durch das Eis in den nassen Schnee eingebrochen und meine Schuhe und Struempfe sind jetzt nass. Als ich bei meim Auto ankam durfte ich feststellen, dass es mit einer dicken Eisschicht ueberzogen ist (Der Eisregen haelt immernoch an)...mein erster Gedanke war "Dann lauf ich halt zur Arbeit"..haha good one. Gleich danach hab ich naemlich feststellen duerfen, dass ich meine Schneestiefel im Kofferraum habe und dieser laesst sich nicht oeffnen, weil mein Auto komplett eingefroren ist. Alles ziehn und druecken half nix...also hab ich bei der Arbeit angerufen und Bescheid gesagt. Gut nur, dass ich normalerweise Freitags nicht arbeiten muss und ich somit all meine Stunden (und sogar mehr) schon in den ersten vier Tagen abgearbeitet habe....nun bin ich also daheim und hab mal Zeit meine Weihnachtspost zu schreiben heute...das Problem ist nur, nicht mal die mailbox geht auf! Komplett eingefroren. Grad eben rutschte schon ein Auto an unserem Haus vorbei, den Berg runter.
Hoffentlich ist es morgen wieder besser wenn wir nach Litchfield zur Weihnachtsfeier fahren....denn dort im Wald ist es meisst noch schlimmer als hier in der Stadt..oh my..we'll see!

P.S.: Ich glaub meine Nachbarn merken, dass ich Nicht-Mainer bin ^^ Denn ich war die einzigste heute Morgen, die versuchte zur Arbeit zu gehn..alle anderen bleiben heute daheim weil sie gestern schon wussten wie schlimms heute wird. ;-) I'm still learning ^^




No mail today?

1 comment:

Joey said...

Boah, die Aeste sehen vielleicht cool aus. Bei euch muss es ja eine Kaelte haben - nein danke! Geniese deinen freien Tag, Alex.