Tuesday, December 16, 2008

Maeuse, Schnee und Weihnachten

Am letzten Samstag fand ja die Weihnachtsparty von meiner Firma statt...und wie bereits erwaehnt wurde sie vom Haus meiner Tante auf unsern Campus verlegt, was mir ganz recht war, weil wir so nur eine kurze Fahrt hatten. Dank des Eisregens vom Tag davor war der ganze Schnee total gefroren und so wurde unsere Einfahrt zur Rutschpartie. Der Schneepflugmensch von meim Vermieter kam am Freitag nicht und so wurde der Hof natuerlich nicht geraeumt und der ganze Schnee war gefroren und sauglatt. Fuer Eric war das natuerlich kein Problem weil er es als Mainer gewoehnt ist auf Eis und Schnee zu fahren und er zudem studded snowtires hat. (Das sind Winterreifen die so kleine Dinger rausstehn haben, die wie abgeschnittene Naegel aussehn, damit er auf dem Eis nicht wegrutscht). Ich lies also mein Auto stehn. Hatte es am Freitagnachmittag zwar ausgebuddelt und "defrosted" aber ich kam dennoch nicht aus der Ausfahrt raus und da wir am Berg wohnen und die Strasse total vereist war, hab ichs lieber gelassen. Bevor wir also zur Party gefahren sind haben wir erst mal mit ner Schaufel die vereisten Schneeberge vor der Einfahrt weggehauen, die der Schneepflug von der Strasse geschoben hatte am Freitagmorgen. Als Eric drueber fuhr hats ziemlich unschoen gekracht unterm Auto..mit meinem Auto waere ich da nie druber gekommen, weils um einiges tiefer ist als Erics Auto und der Truck von meim Vermieter.
Bei der Party wars recht schoen. Wir waren eine Stunde vor Beginnn da und haben mit Dekorieren und Essenvorbereiten geholfen. Als dann die meisten da waren gings ans Essen...und danach haben wir im Auditorium Spiele gespielt und gefestet und gegen sechs sind Eric und ich wieder heimgegangen.

Gestern (Montag) hatten wir 10 Grad PLUS und Schnee und Eis sind dennoch nicht komplett geschmolzen. Morgens bin ich einen Umweg gefahren, weil sie Strasse spiegelglatt war und ich keine Lust hatte mit dem Auto da runter zu rutschen. Gestern Abend hab ich dann mein Auto vor meiner Treppe stehn lassen und bin nicht in den Hof gefahren, weil ich mir sonst ein Bein gebrochen haette. Hat mich etwas genervt, dass mein Landlord nicht den Weg von Eis und Schnee befreit hat. Kurz nachdem ich heimkam rief er mich an und entschuldigte sich fuer den Zustand unseres Hofs. Er war krank die letzten paar Tage und der Mensch der normalerweise den Schnee wegmacht kam einfach nicht und er hatte auch garnicht dran gedacht, dass ich mit meinem tiefen Auto ja garnicht ueber die Schneehaeufen komme..oh well...dafuer bringt er mir heute Salz zum Streuen mit fuer mein Deck und sagt dem Schneemenschen er solle in Zukunft nicht warten bis es 4-6 inch schneit.

Mein Landlord kam dann gestern Abend noch vorbei und hat Rattengift mitgebracht, weil wir seit einiger Zeit Maeuse auf dem Dachboden haben. Ich hoere immer wie sie hin und herlaufen und quietschen. Das waere ja nicht all zu schlimm, wenn meine Katzen nicht waeren. Die hoeren die Maeuse natuerlich und versuchen an die Decke zu kommen und springen mir dann aufs Regal und werfen staendig alle Buecher runter. Hab keine Lust dass sie mir das Apartment zerlegen, nur um an die Maeuse ranzukommen. Dummerweise ist der einzigste Aufgang zum Dachboden eine Luke in meiner Speisekammer. Da hat sich dann mein Vermieter durchgequetscht und hat dort oben die Koeder verteilt und die Luke danach wieder mit Ducttape versiegelt. Ich hoffe das Gift hilft. Auch wenn mir die Maeuse Leid tun..aber ich bin echt tired, dass meine Katzen so durchdrehn. Nach einem kleinen Schwatz ueber Ludwigsburg und Schwaebisch Gmuend (da kommt seine Mutter her), ist er dann wieder gegangen. Vorher hat er mich noch gelobt, was fuer ein toller Mieter ich doch sei und ers schoen findet, dass ich es mir so gemuetlich eingerichtet habe. ;-) Das hoert man doch gerne!

2 comments:

flumina said...

Na, nerven die Mäuse noch oder ist jetzt Ruhe?

Alex said...

Bisher hab ich keine Maeuse mehr gehoert..hoffe es bleibt dabei. :-)