Friday, June 06, 2008

Noch drei Monate...

...dann bin ich genau 2 Jahre in den USA. Echt unglaublich wie die Zeit vergeht. Morgen bin ich schon 3 Monate in Maine. Mir kommts vor als wäre mein Umzug erst letzte Woche gewesen..ich glaub meim Papa gehts auch so. ;-) In letzter Zeit hat sich in meinem Leben ja so viel verändert und es ist noch nicht vorbei. Bald gibts noch ein paar mehr Veränderungen und ich bin sehr optimistisch und aufgeregt. :D Trotz allem was in den letzten Monaten "passiert" ist, bin ich so happy, dass ich in den USA leben kann. Gestern hat mich eine Praktikantin von uns gefragt, warum ich hier leben will und was mir besser gefaellt wie in Deutschland. Ich sagte ihr, ich habs schon so vielen Leuten versucht zu erklären aber nicht jeder kanns verstehn. Es sind halt meine ganz persönlichen Gründe. Zusammengefasst würde ich sagen, ich will hier wohnen weil ich das Gefühl liebe, das ich habe, wenn ich hier bin. ;-) Und zu diesem Gefühl tragen viele Dinge bei. Die Natur, die Sprache, die Freiheit, die Möglichkeiten, die Art und Weise wie ich hier leben kann and so on. Ich habe seit ich hier bin das Gefühl, als würde ich im Urlaub leben...obwohl ich arbeite! In Alabama hatte ich immer "Urlaubswetter" und einen Pool (wie ich es sonst nur aus m Urlaub gewohnt war lol) und hier habe ich zwar nicht so super Wetter aber ich lebe dennoch da, wo viele Leute ihren Urlaub verbringen..im Naturparadies.
Es gibt noch SO viel in den USA was ich sehen möchte..aber von dem, was ich bisher kenne kann ich sagen, ich bin einfach nur verliebt in mein Land. :-)
Danke an meine Eltern, dass ich Amerikanerin bin!

9 comments:

Chrissi said...

So gehts mir auch immer ^_^

Anonymous said...

Deine Gründe lesen sich gut. Wieso bist du eigentlich Amerikanerin? Durch Geburt oder ist einer deiner beiden Eltern Amerikaner?

Iris

Alex said...

Ich bin hier geboren :-)

von Daniela said...

Huhu alex!!!

Hoffentlich bleibt dieses gefühl noch sehr lange:) schön, dass es dir so gefällt!!!!

lg dani

Anonymous said...

Sehr interessantes Blog - vor allem auch deshalb weil du als Amerikanerin perfekt deutsch schreibst. Stell ich mir toll vor bilingual zu sein...

Torsten

Helena & Helge said...

Ich weiss genau wovon du sprichst.

Obwohl ich nur 10 tage urlaub habe im jahr, macht es mir nichts aus. ich bin viel entspannter und gehe so gerne arbeiten. Ich kann im sommer jedes wochenende an den strand fahre, wenn ich moechte. so streckt sich mein urlaub ueber den ganzen sommer, nicht nur zwei wochen ;-)

lg
helena

Jo said...

Mir ist es so, als waerst du letzte Woche erst am Flughafen gestanden ;) Ich freu mich, dass du selbst nach 21 Monaten (was keine soooo kurze Zeit ist) immer noch so happy und zufrieden bist und das "specialfeeling" hast. Bei vielen Leuten stellt sich nach der anfaenglichen Euphorie dann doch die Ernuechterung ein. Aber du bist mit realistischen Gedanken an die Sache rangegangen und deshalb sollst du noch ewig so gluecklich bleiben! Ich wuensch es dir auf jeden Fall!!! LG, Jo

Jessica said...

Hallo Alex,
ich bin schon seit Längerem stille Mitleserin bei deinem Blog, aber jetzt muss ich mich auch mal endlich "outen".
Mit deinem letzten Post hast du mir einfach aus dem Herzen gesprochen! Du sagst: "Zusammengefasst würde ich sagen, ich will hier wohnen weil ich das Gefühl liebe, das ich habe, wenn ich hier bin. Und zu diesem GEfühl tragen viele Dinge bei" Und das sehe ich genauso!!! Es ist so schwer, jemandem zu erklären, warum man unbedingt in die USA will, aber dieser Satz trifft es einfach auf den Punkt!
Ich wohne bisher noch in Deutschland, aber nach 1 Jahr Au Pair in VA und zig weitere Urlaube, möchte ich auch unbedingt wieder zurück. Ich hoffe, es klappt bald.
Dir wünsche ich weiterhin viel Spaß und dass es so läuft, wie du es dir vorstellst.
Ich werde deinen Blog auf jeden Fall weiterverfolgen.
Viele Grüße aus Essen
Jessi

Anonymous said...

Hallo Alex!
Da möchte ich mich doch gleich mal anschließen, und mich zu erkennen geben =)
Lese auch schon seit einer Weile mit.
Ich habe als KInd einige Jahre in Alabama gelebt. Daher spreche ich beide Sprachen perfekt. Und das heimatliche Freiheitsgefühl vermisse ich manchmal.
Toll, dass du so viel Glück hast und deinen Traum verwirklicht hast!
Ich werde weiterhin mitlesen und verfolgen, was Amerika Spannendes bringt.
Gruß, Sandra