Thursday, March 22, 2007

Wohin?

Fast mein ganzes Leben lang in Deutschland hatte ich den Traum, wieder zurück in die USA zu ziehn. Ich hatte eine große USA-Karte über meinem Bett hängen, die mir mein Papa mal von einer seiner unzähligen Geschäftsreisen mitbrachte....manchmal saß ich einfach nur davor und guckte mir jeden Staat an (und fand dabei die lustigsten Städtenamen ;-)) und träumte vor mich hin. Ich konnte mich aber NIE entscheiden, wohin ich mal später ziehn möchte. Wusste nicht, wo ich leben wollte. Ich hatte über die Jahre hinweg immer irgend einen anderen "Lieblingsstaat"...aber wie ich schon des öfteren geschrieben habe, habe ich Alabama nie wirklich Beachtung geschenkt und hätte mir schon garnicht träumen lassen, dass ich eines Tages HIER leben würde. Naja, es kommst ja bekanntlich immer a) anders und b) als man denkt. :P Wir haben nun ein schönes Apartment in ner tollen Gegend, haben Mitte März schon Sommer und es gefällt mir hier wirklich...aber ich bin trotzdem noch nicht am Ende meiner "Reise" angekommen. Das hier ist nicht das Ziel, auf dessen Suche ich bin. Jason weiß auch, dass ich nicht mein Leben lang hier bleiben will...Es soll nur ein Anfang sein. Am Anfang hab ich mir gesagt, ich will nicht länger als 2 Jahre hier bleiben. Aber wenn ich nun seh wie sich alles entwickelt und dass Jason noch mehr Aufstiegsmöglichkeiten hat in seiner Firma...dann denke ich mir wieder, es wäre unklug nach so "kurzer" Zeit wieder um zu ziehn. Zumal er ja bessere Chancen wo anders hat, wenn er hier schon eine möglichst hohe Position in der Firma hat. Also bleiben wir erst mal auf unbestimmte Zeit hier.
Es gibt einige Staaten, die mich reizen. Montana, Idaho, Wyoming, Colorado, North Dakota und South Dakota. Meist natürlich wegen der Natur (was für mich wichtig ist..klar, man muss auch n gescheiten Job finden..). Aber bei keinem Staat hab ich so richtig das Gefühl, DAS ist er. Das ist der perfekte Staat für mich und da möcht ich mich richtig niederlassen etc. Aber WARUM!? Es gibt 50 Staaten und keiner ist so 100% richtig für mich? Ich weiß nicht ob ich die einzigste bin, die sich über sowas "doofes" Gedanken macht. Aber ich hab halt immer in mir ein Gefühl - den Drang, weiter zu suchen...eben nach diesem Ziel. Ich kann mich fast überall wohl fühlen...aber was bringt es, wenn man diese "Unruhe" in sich hat und nie das Gefühl hat, angekommen zu sein? Natürlich bin ich schon einen riesen Schritt näher an meinem Ziel. Ich bin in Amerika. Da wo ich immer hinwollte. Aber jetzt gehts an die "Feinarbeit"...ich muss den richtigen Staat und den richtigen Ort für mich finden. Und ich hoffe Jason wirds mir später nicht so schwer machen ;-)
Inspiriert zu diesem Eintrag hat mich ein Mädchen aus einem Forum, das vorher geschrieben hat, dass sie ab dem Sommer in Aurora, Illinois ihr Austauschjahr machen wird. Und auf einmal hab ich ein Heimweh nach Illinois verspührt. Obwohl ich nicht mehr viel von meinem Leben dort weiß. Aber plötzlich hab ich mir überlegt, warum ich denn nicht zurück nach Illinois möchte, wo alles began? :-) Es gibt nun also noch einen Staat mehr auf meiner Liste, wo ich evtl später gern leben möchte...*seufz* Ich hoff es sind am Ende nicht alle 50 ;-)
Habe mir jetzt überlegt, zu jedem meiner "Traumstaaten" was zu schreiben...natürlich nicht alles auf einmal...aber hier gehts halt immer bloß um meinen Alltag, was ich persönlich mit der Zeit langweilig find. (Bin ja schon 6 1/2 Monate hier). Vielleicht interessiert sich ja der ein oder andere für den ein oder anderen Staat... :-) Meine Eltern wirds sicher interessieren, das weiß ich. :-)
Na, mal sehn wann ich damit anfangen werde...

8 comments:

Angelika said...

da bin ich ja mal gespannt... ich kenne ja bis jetzt nur Tennessee, Kentucky (ganz kurz) und New Jersey (wenn das der ist, wo New York drin liegt) und Chicago (wo auch immer das liegen mag..) oh Geographie is nicht so meine Stärke...
Also ich werds lesen, bin ja auch Stammleserin hier.. und hier auf Arbeit hab ich seit gestern nichts getan, ausser im Internet gesurft.. soo langweilig..
Angelika

Anonymous said...

Hm, ich bin ja noch weit entfernt davon mal in die USA auszuwandern (ausser dem Wunsch und einer Bewerbung bei American dream gibt es noch nicht viel) aber mein absoluter Traum ist Neu-England. Welcher Staat dann genau - eigentlich egal. Möglichst nahe am Meer bitte schön. ;-)
Connecticut, oder Rholde Island wohl.
Oh,... bekomme Fernweh.

sanna said...

Also ich persoenlich finde IL ja schrecklich (von Chicago abgesehen) ;-) lange Winter, Gewitter und Tornados im Fruehling und Sommer, langweilige Praerie...
Du hast ja noch Zeit Dein neues zu hause zu finden, vielleicht mal nen roadtrip planen? :)
LG

Alex said...

@ Anglika, ja das ist NJ ;) Nach TN fahren wir dieses Jahr auch mal. Nashville ist ja nur 2 Std von uns weg :D

@ Anonym: Neu England find ich auch schön, ist mir aber irgendwie zu "langweilig". Bzw es reizt mich garnicht mehr. Die paar Monate in Maine haben mir gereicht ;)

@ Sanna: IL find ich persönlich sehr schön ^^ Warst mal in Alabama? DAS ist langweilig! ;) NOch viel mehr Pampa als in Illinois...Schnee gibts in allen nördlichen staaten (und ich WILL in den Norden + liebe Schnee ;)), Tornados gibts hier unten auch genug ^^ und langwielig find ich IL nicht..bzw nich da wo wir gewohnt haben (Downers Grove + Hinsdale). Da ist Chicago nicht weit weg und die Stadt liebe ich einfach. :) Naja, ich werds ja noch sehn ^^ hab ja noch ein paar Jährchen Zeit. Hihi.

Angelika said...

danke für die Wochenendwünsche... hatte auch ein sehr schönes und sonniges ;-)
hoffe deins war auch schön :-)

fühl dich gegrüßt
Angelika

Beachflower said...

Toller Eintrag. Hatte schon mal aehnliche Gedanken. Bin gespannt wie ich dann nach Ankunft in CA denke....

Skylar said...

Da bin ich aber auch mal gespannt auf deine Staatenübersicht! Mir geht es ähnlich und ich weiß einfach nicht genau wo ich hinwill. USA, ja... aber die sind soooo groß! In 2 Wochen geht mein Flieger und ich habe mir vorgenommen mir erstmal die interessantesten Staaten anzugucken, aber in 3 Wochen kann man halt auch nur einen groben Überblick bekommen... freue mich jedenfalls auf deine Staatenbeschreibeung! Und um das mal anzumerken... für dich mag ja alles in den Staaten schon alltag sein, aber für mich so als Leser (und das geht bestimmt einigen anderen hier auch so) ist es immer interessant und neu und vor allem auch schon von dir zu lesen :).
Skylar

Alex said...

Danke für die lieben Comments!!! :) Werd mich bald mal dran hocken und was über die Staaten schreiben..bin grad a weng beschäftigt mit Arbeit ^^